Zum Inhalt

paraflows 10: MIND AND MATTER - Panels I-III

10.09.2010 bis 12.09.2010

paraflows 10: MIND AND MATTER - Panels I-III

KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


paraflows 10: MIND AND MATTER - Panels I-III paraflows 10: MIND AND MATTER - Panels I-III

Vergangene Termine

So, 12.09.2010
- 19.00 Uhr
Sa, 11.09.2010
Fr, 10.09.2010
14.00 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2010
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

paraflows 10: MIND AND MATTER - Panels I-III

Dauer:
10.09. bis 12.09., jeweils 14-19h
Ort: Raum D / quartier21, Electric Avenue

Im 5. Jahr des Festivals paraflows in Wien geht es um die Verschränkung von Programm und Objekt. Die Trennung von Hardware und Software ist eine der Informationstechnologie zu Grunde liegende und oftmals werden beide Systeme als von einander getrennt wahrgenommen und verhandelt.

paraflows .10 - MIND AND MATTER will das Miteinander, Nebeneinander und auch die gegenseitige Bedingtheit von Hard- und Software, Inhalt und Objekt in der zeitgenössischen Kunst zeigen.


Im Raum D / quartier21 finden drei Panels statt:

Freitag, 10. September: Technology
Das erste Panel wird auf technische Entwicklungen und technologische Implikationen eingehen, Grundlagen unterschiedlichster Disziplinen umreißen und Verschiebungen innerhalb kultureller, technischer oder auch politischer Forschungs- und Produktionsweisen skizzieren.

Samstag, 11. September: Archives
Das zweite Panel wird die Aufgabe der mannigfaltigen Archive und ihrer Stellung gegenüber der Öffentlichkeit behandeln, der sie ja mindestens ebenso sehr wie den bewahrten Materialien selbst, verpflichtet sein sollte. Kulturwissenschaftliche Fragestellungen können sich hier mittels thematischer Schwerpunkte des Speichers, der Spur oder auch der Latenz mit anwendungsorientierten sinnvoll verbinden.

Sonntag, 12. September: Networks
Das dritte und abschließende Panel wird um die Leitmetapher des „Netzwerks" kreisen und über die Verhandlung der Begriffe „Komplexität" und „Emergenz" auf die vorhergehenden Symposiumstage konstruktiv reagieren können. Netz und Netzwerke sollen dabei aber keineswegs ausschließlich computerwissenschaftlich sondern auch sozialbiologisch oder neurowissenschaftlich interpretiert und gedacht werden.

www.paraflows.at

(c) Lia

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.