Zum Inhalt

Trikoton

05.07.2010 bis 31.08.2010

Trikoton

MODE & DESIGN


Trikoton Trikoton

Vergangene Termine

Di, 31.08.2010
- 22.00 Uhr
Mo, 30.08.2010
So, 29.08.2010
Sa, 28.08.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juli 2010
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa
August 2010
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Trikoton

Dauer: bis Di 31.08., täglich 10-22h
Ort: GEGENALLTAG, Electric Avenue. Bestellungen: www.trikoton.com

"Trikoton" und "The Medley Institute" präsentieren Fragmente ihrer derzeitigen Arbeit im Schauraum der Boutique GEGENALLTAG.

Trikoton übersetzt Audiobotschaften in Mode.
Trikoton ist eine Designplattform für Produkte mit einer besonderen poetischen Wertigkeit. Die Frequenzen von Audiobotschaften werden dabei in einen binären Code für das Strickmuster umgerechnet. Zusammen mit einer thüringischen Strickerei haben Trikoton eine parametrische Webapplikation realisiert, um Mode zu erstellen - so einzigartig wie die menschliche Stimme selbst. Mit der österreichischen Band "Thalija" wurde eine Limited Edition erstellt und ein Track zu Accessoires verstrickt, die im Schauraum in der Boutique GEGENALLTAG ausgestellt sind.

The Medley Institute ist eine Design- und Modeinitiative , die in einem Team aus Produkt- , Grafik- und Modedesignern gemeinsam Konzepte und Produkte entwickeln.
Diese sind Accessoires/Schmuck für den Körper und Raum deren Funktion und Form entsprechend des Kontextes sich verändert.

Die erstmals vorgestellte Serie A/2 zeigt Schmuckobjekte, die sich bipolar im Raum und am Körper verhalten. Durch die Bewegung des Trägers ändert das Objekt seine Form, sein Charakter und die Funktion. Holz trifft auf Stoff, geformt vom Körper - so verharrt er in seiner Form. Holz trifft auf Silber, die Oberfläche erzählt den Prozess vom Färben. Die Spuren der Herstellung sind sichtbar und bleiben als Erinnerung erhalten. Man macht somit Zeit erlebbar und lässt den Träger teil haben am Prozess.

(c) Trikoton

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.