Zum Inhalt

SCHAURAUM Angewandte: robococo - Petra Gemeinböck und Rob Saunders (AUS): Zwischenräume

09.06.2010 bis 27.07.2010

SCHAURAUM Angewandte: robococo - Petra Gemeinböck und Rob Saunders (AUS): Zwischenräume

FILM & DIGITALE KULTUR


SCHAURAUM Angewandte: robococo - Petra Gemeinböck und Rob Saunders (AUS): Zwischenräume

Vergangene Termine

Di, 27.07.2010
- 22.00 Uhr
Mo, 26.07.2010
So, 25.07.2010
Sa, 24.07.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2010
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Juli 2010
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

robococo - Petra Gemeinböck und Rob Saunders (AUS): Zwischenräume

Eröffnung: Di 08.06., 19h, im Rahmen des Digitalen Dienstag im quartier21
Dauer: 09.06. bis 27.07., täglich 10-22h
Ort: SCHAURAUM Angewandte 

Am "Digitalen Dienstag" um 19h werden "robococo" ihre Robots in Aktion setzen. Eine Gruppe von autonomen Robotern, eingebettet in die Wände des Schauraumes der Angewandten, hämmert Löcher in die Wände, um den Raum zu inspizieren und miteinander zu konspirieren. Besucher werden zu Zeugen, Kollaborateuren oder Gegenspielern. Die Arbeit entwickelt eine politische Beziehung zwischen der heimlichen Invasion digitaler Überwachung und urbanen Kampftaktiken in denen Soldaten sprichwörtlich angewiesen werden, durch private Wände zu gehen.

Die Installation verlagert diesen brutalen Konflikt in das (immaterielle) Terrain der Überwachungspolitik. Die strukturellen Interventionen dieser Überwachung verletzen unseren Lebensraum und hinterlassen offene Wunden und Narben. Das sich entwickelnde Szenario entfaltet jedoch seine eigene Ironie-in ihrem Zwang, dem Geschehen "draussen" folgen zu müssen, schlagen die Roboter immermehr Löcher und legen die Wand und somit sich selbst letztendlich frei. Militärische Guerillataktik trifft Gordon Matta-Clark.

Text: Gemeinböck/Saunders
www.robococo.net
www.dieangewandte.at

Petra Gemeinböck und Rob Saunders sind Lehrende in Digital Media an der University of New South Wales

(c) robococo

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.