Zum Inhalt

Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2009

24.06.2010 bis 20.09.2010

Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2009

ARCHITEKTUR


Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2009 Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2009

Vergangene Termine

Mo, 20.09.2010
- 19.00 Uhr
So, 19.09.2010
Sa, 18.09.2010
Fr, 17.09.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2010
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Juli 2010
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa
August 2010
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
September 2010
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Europas beste Bauten. Mies van der Rohe Award 2009
Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

Ort: Architekturzentrum Wien - Alte Halle
Datum: 24.06. - 20.09.
Öffnungszeiten: täglich 10 bis 19
Eröffnung: Mi, 23.06., 19h
Tickets: € 7,-

Eine Ausstellung der Fundació Mies van der Rohe - Barcelona

Zur Eröffnung sprechen:
Dietmar Steiner, Direktor Az W, Begrüßung
Diane Gray, Kuratorin der Ausstellung

Der Mies van der Rohe Preis ist eine gemeinsame Initiative der Europäischen Kommission und der Fundació Mies van der Rohe Barcelona. Ziel dieses alle zwei Jahre stattfindenden Preises ist es, Projekte auszuzeichnen, deren innovativer Charakter als Orientierung, wenn nicht sogar als Manifest für die Entwicklung zeitgenössischer Architektur dient. Darüber hinaus soll der Preis ArchitektInnen anregen, die gesamte Europäische Union als Arbeitsfeld anzunehmen und junge, aufstrebende Architekten am Beginn ihrer Karrieren unterstützen.

Aus den 340 von europäischen Experten nominierten Projekten wurden fünf Finalisten ausgewählt - die hochkarätige Jury überzeugen konnte schließlich das norwegische Architekturbüro Snøhetta mit der Staatsoper & Ballett in Oslo. Die Sonderauszeichnung für den „Emerging Architect" ging 2009 an das STUDIO UP (Lea Pelivan und Toma Plejic) für das Gymnasium 46° 09' N / 16° 50' E in Koprivnica, Kroatien. Insgesamt werden 50 Bauten aus ganz Europa anhand von Plan- und Fotomaterial und insbesondere zahlreichen Modellen präsentiert.

Bereichert wird die Wanderausstellung durch die Präsentation der 14 österreichischen Projekte, die für den Mies van der Rohe Award nominiert wurden.

Sommerfest im Az W
Anlässlich der Eröffnung von „Best of Europe. Mies van der Rohe Award 2009" feiert das Az W sein zur Tradition gewordenes Sommerfest bei Bier und Würsteln im lauschigen Hof des Architekturzentrum Wien.
Ab 20h

copyright:
© Jens Passoth

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.