Zum Inhalt

Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen?

28.02.2010 bis 21.03.2010

Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen?

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK, KINDER & FAMILIE


Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen?

Vergangene Termine

So, 21.03.2010
- 17.00 Uhr
Sa, 20.03.2010
Fr, 19.03.2010
Do, 18.03.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2010
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
März 2010
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi

Otto Lechner, Stephan Rabl, Hans Tschiritsch, Hubertus Zorell - Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen?
Im Rahmen des Akkordeonfestivals
Schauspiel

Datum:
So 28.02., 16h
So 14.03., 16h
Mo 15.03., 10.30h
So 21.03., 16h
Dauer: 60 min, ab 6 Jahren
Ort: DSCHUNGEL WIEN, Saal 2
Regie: Giora Seeliger

Lunter und Kamiel sind zwei merkwürdige Gestalten: der eine schmatzt, hat zwei Buckel und ein Telefon im Bauch. Der andere hat ein tickendes Herz, einen Schwanz und einen Vogelkäfig auf dem Kopf. Sie erzählen von ihrem Prachtjungen: klein, lieb, mit zwanzig scharfen Zähnen, ein Wunderkind! In ihrer Begeisterung merken sie erst allmählich, dass er weg ist. Und keiner der beiden kann sich erinnern, wann er ihn zuletzt gesehen hat. Wo ist er verloren gegangen? Wer hat ihn wo liegen gelassen? War es Absicht oder ein Unglück? Was kann ihm nicht alles zugestoßen sein! Ihre Suche wird zu einem vergnüglichen Wechselbad zwischen liebvoller Vorsorge und Verfolgungsjagd - eine Kette von scheinbar alltäglichen, selbstverständlichen Handlungen, Zufällen, Auseinandersetzungen, die immer die Logik der Erwachsenen herausfordert, da die Geschichte aus einer verdichteten Kindersicht erzählt wird. Witzig, skurril, surreal und experimentell! Für das Akkordeonfestival bereichern mit Otto Lechner und Hans Tschiritsch zwei ganz besondere Künstlerpersönlichkeiten diesen „Beckett für Kinder"!

copyright:
© DSCHUNGEL WIEN

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.