Zum Inhalt

Dreierlei

11.02.2010 bis 14.03.2010

Dreierlei

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK, KINDER & FAMILIE


Dreierlei

Vergangene Termine

So, 14.03.2010
- 17.30 Uhr
Sa, 13.03.2010
Fr, 12.03.2010
Do, 11.03.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2010
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
März 2010
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi

Pete Belcher - Dreierlei
Objekttheater ohne Sprache

Datum:
Do 11.02., 10h
Fr 12.02., 10h und 16.30h
Fr 12.03., 10h und 16.30h
Sa 13.03., 16.30h
So 14.03., 16.30h
Dauer: 45 min, ab 4 Jahren
Ort: DSCHUNGEL WIEN, Saal 2
Regie: Miki Malör

Können Dinge eine Geschichte erzählen? Pete Belcher findet sie, die Dinge, in den Kasteln, und die Geschichte, in den Dingen. Und entdeckt, wie gut es ist, dreierlei zu haben. Großes, Kleines, Mittleres. Eine Überraschung, ein Klingeln, ein Fest. Aber alles schön der Reihe nach! Alles Gute!

Dreierlei wurde für den STELLA 08 Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum in Österreich nominiert.

„Dreierlei ist nie Einerlei. Es gibt viele Versuche ein Theaterstück für Menschen ab 4 Jahren zu machen. Was Pete Belcher mit seinem Objekttheater ohne Sprache Dreierlei gelungen ist, gehört zu den grandiosen Ausnahmen! Selten hat ein Stück einen solchen Swing, eine solch leichte Eindringlichkeit ohne das Grundthema zu verlassen. Pete Belcher spielt die und mit der DREI in unzähligen Varianten, Rhythmen, Bildern, Situationen, dargestellt mit minimalen Mitteln, mit viel Charme und spitzbübischem Witz, bis hin zur überraschenden Vater-Mutter-Kind-Dreierkombination (...) Vielleicht sollte man Pete Belcher bitten, noch ein Stück mit der Regisseurin Miki Malör und dem Objekt- und Bühnenbildner Peter Ketturkat zu machen. Besser gleich drei!" (Werner Kantner, 2008)

copyright:
© Pete Belcher

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.