Zum Inhalt

Wer will kann kommen

22.01.2010 bis 23.01.2010

Wer will kann kommen

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Wer will kann kommen

Vergangene Termine

Sa, 23.01.2010
- 22.00 Uhr
Fr, 22.01.2010
16.30 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Jänner 2010
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

Wer will kann kommen.
Eine Gender Parodie von und mit Barbara Kraus.

Wiederaufnahme

Datum: 22.01. bis 23.01., 20.30h
Ort: TQW Studios
Tickets & Info: Tanzquartier Wien: Tel.: +43/1/581 35 91 bzw. www.tqw.at

Konzept, Performance: Barbara Kraus
Performance: Publikum
Dramaturgie: Christian Suchy
Raum, Licht: Paul Horn
Ton, Videoeinspielung: Christina Kraus
Produktion: dasschaufenster

Bereits Futuristen, Dadaisten und Surrealisten verwandelten ihre Aufführungen in Varietévorstellungen, politische Versammlungen oder Feste. Zu feiern gibt es in der Form einer Gender Parodie die Wiederaufnahme von Wer will kann kommen, dem legendären "Kultklassiker" von Barbara Kraus. Ein Wiedersehen mit seltsamen, undurchschaubaren Gestalten, als wären sie die perfekte Verkörperung einer Persönlichkeitsspaltung - immer in der Nähe ihrer eigenen Auflösung, die sich trotzdem oder besser gerade deswegen emotional zwingend auf das "hier und jetzt" beziehen. Und dieses "hier und jetzt" schließt das Publikum mit ein, bis hin zu dem Punkt, wo ihr/ihm der Blick auf das Geschehen genommen und stattdessen eine Erfahrung jenseits jeder Bewertung über den Blick geschenkt wird. Ein Wiedersehen mit "strange and lonley people", die sich stets neu entwerfen und in eine trashige performative Achterbahnfahrt werfen, jenseits von Gut und Böse. Womit sich die Frage nach Identität und Authentizität ein für alle mal erübrigt haben dürfte.

Inszenierung von 'Weiblichkeit'

Tagung
Datum:
22.01. bis 24.01.
Ort: TQW Studios
Information:
http://muvf8.univie.ac.at/

Vom 22.01. bis 24.01. veranstaltet die Universität Wien in den TQW / Studios die interdisziplinäre Tagung "Inszenierung von ‚Weiblichkeit‘. Zur Konstruktion von Körperbildern in der Kunst". In diesem Kontext und im Rahmen der Aufführungen von Wer will kann kommen findet am 23.01. um 16.30h ein Künstlerinnen-Gespräch mit der Choreografin und Performerin Barbara Kraus statt.

copyright:
© GAS

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.