Zum Inhalt

The Path of Money

10.12.2009 bis 12.12.2009

The Path of Money

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


The Path of Money

Vergangene Termine

Sa, 12.12.2009
- 22.00 Uhr
Fr, 11.12.2009
Do, 10.12.2009
20.30 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Dezember 2009
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

The Path Of Money
Daniel Aschwanden (AUT/SUI) / Peter Stamer (AUT/GER) 

Datum: 10.12. bis 12.12., 20.30h
Ort: TQW, Halle G
Tickets & Info: Tanzquartier Wien: Tel.: +43/1/581 35 91 bzw. www.tqw.at

Im Juni 2009 haben Aschwanden und Stamer zwei chinesische Banknoten auf ihrem Weg durch Chinas Provinzen begleitet. Als sichtbare "Agenten" zeichneten sie ihren Umlauf und die Begegnung mit den temporären Besitzern auf. Durch die Wanderung des Geldes von einer Hand in die nächste tauchten sie in den Alltag von mehr als 40 Menschen mit all ihren Hoffnungen und Ängsten im zeitgenös-sischen China ein. Die Jagd nach dem "Renminbi" (chinesisch für "Geld des Volkes") erstreckte sich über 4.000 Kilometer hinein in die individuellen Geschichten und Wertvorstellungen. Dabei fragten sie sich: Wo und - noch viel wichtiger - wer ist eigentlich das Volk, das dieses "Geld des Volkes" ausgibt?
In der Wiener Version von The Path Of Money führen die Performer Daniel Aschwanden und Peter Stamer das Publikum auf der Bühne der Halle G in einen Kommunikationsraum und tischen auf - ein mehrgängiges Menü aus Essen, Erlebnissen und Erzählungen. Hartgesottenes und Weichgekochtes aus der chinesischen Mikro- und Makroökonomie für globalisierte Gourmets und solche, die es werden wollen.

copyright:
© Aschwanden/Stamer

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.