Zum Inhalt

Trisha Brown Dance Company (USA) - A Selection of Rauschenberg Collaborations

02.10.2009 bis 03.10.2009

Trisha Brown Dance Company (USA) - A Selection of Rauschenberg Collaborations

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Trisha Brown Dance Company (USA) - A Selection of Rauschenberg Collaborations Trisha Brown Dance Company (USA) - A Selection of Rauschenberg Collaborations

Vergangene Termine

Sa, 03.10.2009
- 22.30 Uhr
Fr, 02.10.2009
20.30 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2009
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Trisha Brown Dance Company (USA)
A Selection of Rauschenberg Collaborations
Gastspiel

Datum: 02.10 und 03.10., jeweils 20.30h
Ort: TQW, Halle E
Tickets: Tanzquartier Wien: Tel.: +43/1/581 35 91 bzw. www.tqw.at   

Repertoire und Kreation, Re-Enactment und Rekonstruktion: Der Umgang mit dem Archiv in zeitgenössischem Tanz und Performance ebenso wie die Frage nach der Spezifik körperlichen Wissens und Denkens sind Ausgangspunkte, die die kurato­rische Arbeit am Tanzquartier Wien begleiten. Die Arbeiten der 1970 gegründeten Trisha Brown Dance Company gehören in diesem Kontext zu den spannendsten Zeitzeugen. In Kooperation mit ImPulsTanz präsentiert das Tanzquartier Wien die New Yorker Kompanie mit einem dreiteiligen Gastspielabend. Ein besonderes Augenmerk des Repertoire-Programms liegt auf der prägenden Zusammenarbeit Trisha Browns mit dem bildenden Künstler und Maler Robert Rauschenberg.

Am Beginn des Abends steht Foray Forêt (1990), eine Arbeit, für die Robert Rauschenberg die Kostüme und den offenen Bühnenraum gestaltete. Ohne direkte Berührung der Körper und Blicke der beiden Tänzer, fasziniert You can see us (1995) durch ein spannungsreiches Ausloten von Nähe und Distanz.In Set and Reset, kreiert 1983, entwickelt sich zur treibenden Musik von Laurie Anderson eine ganz spezifische Bewegungsqualität: Virtuos verbinden sich in der Choreografie die fließende Energie und Impulse des Körpers mit geometrischen Raum- und Blickstrukturen.

Eine Kooperation von ImPulsTanz und Tanzquartier Wien.

copyright:
© Naoya Ikegani, Saitama Arts Foundation 2006

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.