Zum Inhalt

Moscheen heute. Bauaufgabe und gesellschaftspolitische Verantwortung.

04.09.2009 bis 04.09.2009

Moscheen heute. Bauaufgabe und gesellschaftspolitische Verantwortung.

ARCHITEKTUR


Moscheen heute. Bauaufgabe und gesellschaftspolitische Verantwortung.

Termin

Fr, 04.09.2009
15.00 Uhr - 21.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2009
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Moscheen heute. Bauaufgabe und gesellschaftspolitische Verantwortung.
Symposium + Podiumsdiskussion

Datum: Fr 04.09., 15-21h
Ort: Az W, Podium
Eintritt frei!

Wenn demnächst im niederösterreichischen Kurort Bad Vöslau eine heftig diskutierte Moschee eröffnet wird, so ist das österreichweit erst der dritte derartige Bau. Während Deutschland einen Bauboom sondergleichen erlebt - derzeit sind 184 Moscheen in Bau oder in Planung - hinkt Österreich der gesamteuropäischen Entwicklung hinterher. Ignoriert wird bei aller Polemik häufig eine auf der Hand liegende Tatsache: Auch Muslime bevorzugen für ihre Gebete würdige Versammlungshäuser anstelle von Hinterhöfen oder aufgelassenen Fabrikhallen. Schließlich stellt sich durch solche Bauten auch die Frage der öffentlichen Wahrnehmung, was im besten Fall in einer transparenten Architektur Ausdruck findet.
Christian Welzbacher fordert in seinem 2008 erschienen Buch „Euroislam-Architektur. Die neuen Moscheen des Abendlandes" eine Qualitätsdebatte, die sich eine zeitgemäße Form für islamische Sakral-Architektur zum Anliegen macht - gibt es doch kaum architektonische Zwänge, die durch die religiöse Tradition diktiert würden.


Programm Symposium

SprecherInnen der Begrüßung:
Dietmar Steiner (Direktor Az W)
Ashley White (Presse- und Kulturreferentin für Österreich, Deutschland und die Schweiz im US-Außenministerium in Washington, DC)

ReferentInnen:
„Vom europäischen Moscheenbau zur Euroislam-Architektur" Christian Welzbacher (Kunsthistoriker und Autor, München),
„Moschee als Identität" Azra Akšamija (Künstlerin und Architekturhistorikerin, Aga Khan-Programm für islamische Architektur, MIT Cambridge, USA),
„Die Moschee als Wille und Vorstellung" Hüsnü Yegenoglu (Architekt, Univ. Dozent, Lehrstuhl Architektonisches Entwerfen und Urbane Kulturen, Technische Universität Eindhoven),
„Islam in Österreich und Europa" Sabine Kroissenbrunner (Politikwissenschaftlerin, Leiterin der Task Force für den Dialog der Kulturen im BM für europäische und internationale Angelegenheiten, Wien).
 
Podiumsdiskussion
Anschließend diskutieren die ReferentInnen mit Omar Al-Rawi (Landtagsabgeordneter, Integrationsbeauftragter der Islam. Glaubensgemeinschaft in Österreich) und Christoph Prinz (Bürgermeister von Bad Vöslau) die aktuellen Tendenzen.
Moderation: Gudrun Harrer

Mit freundlicher Unterstützung der U.S.-Amerikanischen Botschaft in Wien.

copyright:
© Wilfried Dechau

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.