Zum Inhalt

Je suis dada - Between Dream and Reality

09.09.2009 bis 11.10.2009

Je suis dada - Between Dream and Reality

MODE & DESIGN


Je suis dada - Between Dream and Reality

Vergangene Termine

So, 11.10.2009
- 18.00 Uhr
Sa, 10.10.2009
Fr, 09.10.2009
Do, 08.10.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2009
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Oktober 2009
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Je suis dada - Between Dream and Reality präsentiert rund dreißig zeitgenössische Designer aus Belgien, deren Arbeiten überwiegend von Surrealismus und Dadaismus geprägt sind. Obwohl in der Ausstellungsszenographie Alfred Hitchcocks schwarze Raben über das Geschehen wachen, entführt die Schau in eine weiche, weiße Traumwelt.
Gezeigt werden Objekte, deren sinnliche Anmutung oft den augenscheinlichen Zweck verbirgt und dem Besucher eine Welt in Schwarz-Weiß eröffnet, die zum Träumen und Lachen anregt. Je suis dada lebt von der Vielschichtigkeit des Surrealismus. Dieser Gedanke wird nicht allein über die Exponate transportiert. Die gesamte Szenografie ist Teil eines surrealistischen Storyboards, das, ohne zuviel zu offenbaren, den Besucher durch die Ausstellung geleitet.
Das Publikum reagiert zunächst schmunzelnd, ehe die Objekte bei eingehender Betrachtung tiefer liegende Sinnzusammenhänge und eine bisweilen groteske Ironie offenbaren. Die unbegrenzte Landschaften andeutende Farbe Weiß durchzieht die gesamte Ausstellung, manche Designobjekte verbergen sich in weißen Boxen oder hinter weißen Vorhängen, brauchen also die enthüllende Interaktion des Publikums, um ihr Wesen offenbaren zu können.

Mi-Fr 10-18h, Sa und So 11-18h, designforumWien
Eröffnung: Di, 08.09., 19h
Finissage: So, 11.10., 19h
Lange Nacht der Museen: Sa, 3.10.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.