Zum Inhalt

AiR base Nr. 16 - Katarina Sevic

25.06.2009 bis 19.08.2009

AiR base Nr. 16 - Katarina Sevic

FILM & DIGITALE KULTUR


AiR base Nr. 16 - Katarina Sevic AiR base Nr. 16 - Katarina Sevic

Vergangene Termine

Mi, 19.08.2009
Di, 18.08.2009
Mo, 17.08.2009
So, 16.08.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2009
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

Juli 2009
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr
August 2009
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

Region 
What I see might blind you 
Video-Installation, Loop, 2009
Eröffnung: Mi 24.06., 19h, 25.06. bis 19.08., täglich 14-19h Ort: AiR base neben dem Freiraum/quartier21

Die Künstlerin Katarina Ševi?, geboren 1979 in Novi Sad, Serbien, lebt und arbeitet in Budapest. Die Artist-in-Residence ist in Kooperation mit dem Erste Bank/tranzit-Programm zu Gast im quartier21. Ihre Arbeit integriert diverse Strategien der Beobachtung und Erzählung und setzt sich mit den Wechselbeziehungen zwischen öffentlichen und privaten Sphären auseinander. Ševi? interessiert sich für Forschungsmethoden und bewusstseinsschärfende Praktiken, die ihre unmittelbare Umwelt, ihren sozialen Status und ihre Beziehungen befragen. Sie hat bei kollaborativen Projekten wie Dinamo, Impex und Die Planung mitgearbeitet.

Ihre Arbeit ist international ausgestellt worden, unter anderem in der Studio Galerie (Budapest), bei Apexart (New York), in der Škuc Galerie (Ljubljana), im Salon des Museums Moderner Kunst (Belgrad), im Künstlerhaus Bethanien (Berlin) und bei CIC (Kairo).

Die Video-Installation „What I see might blind you“ ist eine Untersuchung der assoziativen Aspekte von spezifischen Ikonographien, die verschiedene Hintergründe oder Symbole kollektiver oder einzelner Erkenntnisse und Erinnerungen verkörpern. Die Szenen beziehen sich jedoch weniger auf erzählerische Aspekte als auf Fragen einer nicht mehr bestehenden Symbolik und einer kulturellen und gesellschaftlichen Zusammengehörigkeit.

Die Intervention von Katarina Ševi? ist die 16. Installation seit der Eröffnung der Austellungs- und Event-Plattform AiR base.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.