Zum Inhalt

... dann schleich dich!

21.04.2009 bis 09.05.2009

... dann schleich dich!

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK, KINDER & FAMILIE


 ... dann schleich dich!

Vergangene Termine

Sa, 09.05.2009
- 23.00 Uhr
Fr, 08.05.2009
Do, 07.05.2009
Mi, 06.05.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

April 2009
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Mai 2009
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

„Ich lebe in einem Land in dem ihr den Tod eines Rechtspopulisten verglorifiziert, in dem ihr mir mit Mörtel und Mausi zeigt, wie Partnerschaft funktioniert, mich mit Werbeplakaten in der Schule auffordert ein Konto zu eröffnen und meine Figur mit Austrias Next Topmodel zu vergleichen … Alles klar bei mir? 
Übelkeit, Schmerzen, Verletzungen, Stress, Verhütung, Sucht, Einsamkeit, Gewalt … 
Eure Schulärztin / euer Schularzt, euer Anti-Gewalt-Theaterprojekt hilft – hättet ihr gern!“

In einer explosiven Mischung aus Showelementen, der direkten Thematisierung eines „Anti-Gewalt-Projekts“ und fiktiven Szenen aus dem Schulalltag setzt sich „…dann schleich dich!“ mit Themen wie verbaler und physischer Gewalt, Mobbing, Unterstellungen und Diffamierungen, fehlendes Verantwortungsgefühl und Respekt, aber auch mit Liebesbeziehungen, Zukunftsperspektiven und einer großen Hilflosigkeit angesichts dieser unserer Gesellschaft, die (auch) die ProtagonistInnen des Stücks umgibt, auseinander. 
Moderiert, erzählt, kommentiert und gespielt erhalten die BesucherInnen in diesem Stationentheater einen Einblick in Unterrichtsstunden, Pausengespräche, Barbesuche oder den Schulball. Stets entzieht sich das Geschehen einem eindeutigen Urteil: Was ist wahr? Was ist echt? Und was bleibt am Ende?
Die Authentizität der jugendlichen AutorInnen und DarstellerInnen, der sehr direkte Zugang und der gekonnte Mix aus Alltagsgesprächen, Fachtexten und ironischen Brüchen führen zu einem packenden, nicht immer bequemen, aber auf jeden Fall nicht kalt lassenden Theaterabend.


"… dann schleich dich!" findet im Rahmen von "MACHT | SCHULE | THEATER" statt. Dessen Role Model "komA" wurde 2008 mit dem NESTROY als beste OFF-Produktion ausgezeichnet und erhielt den STELLA 08 Darstellende.Kunst.Preis in der Kategorie "Herausragendes Konzept".

/ REGIE: Karsten Dahlem / AUTORIN: Nicole Kanter / SCHREIBWERKSTATT: Ioan Gavrilowitsch, Kathi Heyse, Rubina Kislinger, Patrick Mokre, Jan Praz?ak-Zoufaly, Heidi Rieder, Hannah Schatz, Anna Unfried / FOTO, AUSSTATTUNG: Claudia Kalinski / TECHNIK: Stefan Enderle /REGIEASSISTENZ: Theresa Unger / PRODUKTIONSLEITUNG: Julia M. Tauber / PRODUKTIONSASSISTENZ: Alexander Prinz / HOSPITANTINNEN: Valerie Kattenfeld, Jana Westermann / DARSTELLERINNEN: Ioan Gavrilowitsch, Thomas Glawischnig, Lea Hartl, Kathi Heyse, Rubina Kislinger, Jenifer Lary, Patrick Mokre, Jan Prazak-Zoufaly, Heidi Rieder, Hannah Schatz, Nevena Stanisic, Anna Unfried, Florian Wischenbart, Alina Wokurka, Alexander Prinz, Stephan Rabl als Stephan Rabl - Leiter des Theaterhauses für junges Publikum, Marianne Artmann, Julia M. Tauber, Martina Simbürger, Simon M. Eder etc … /


DI. 21. APR. 19:00 PREMIERE
MI. 22. APR. 19:00 / DO. 23. APR. 19:00
FR. 24. APR. 19:00 / SA. 25. APR. 19:00
DI. 05. MAI 19:00 / MI. 06. MAI 19:00
DO. 07. MAI 19:00 / FR. 08. MAI 19:00
SA. 09. MAI 19:00

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.