Zum Inhalt

AiR base Nr. 14 Andrea Cammarosano (ITA) Bury Me Standing

27.02.2009 bis 19.04.2009

AiR base Nr. 14 Andrea Cammarosano (ITA) Bury Me Standing

MODE & DESIGN


AiR base Nr. 14 Andrea Cammarosano (ITA) Bury Me Standing

Vergangene Termine

So, 19.04.2009
- 20.00 Uhr
Sa, 18.04.2009
Fr, 17.04.2009
Do, 16.04.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2009
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
März 2009
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
April 2009
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Andrea Cammarosano, italienischer Modedesigner und Illustrator sowie Absolvent der Königlichen Modeschule in Antwerpen, ist im Februar im Rahmen der von Angelika Höckner und Gerald Moser kuratierten Modeausstellung Sharp Chic zu Gast im Freiraum/quartier21. 

Zusätzlich zeigt er Teile seiner neuen Kollektion Bury Me Standing in der AiR base. Andrea Cammarosanos Mode-Intervention ist die 14. Installation seit der Eröffnung der Ausstellungs- und Veranstaltungsplattform AiR base. 

Damit gehört das Artist-in-Residence Programm des quartier21 zu den wenigen internationalen Studio-Programmen, die auch regelmäßig ModedesignerInnen unterstützen. 
 

“Auf dieser Welt werden zahlreiche Schlachten geschlagen: Wir haben Wettbewerbe und Wettkämpfer, Taktik und Taktierer, Leid und Luxus, Bushaltestellen und Tankstellen. Und dann sind da das Alter und die Privilegien, Männlichkeit und Weiblichkeit, und Stolz, und Scham, und ein Glas Champagner. Aber unter der Meeresoberfläche bekommen die Dinge eine andere Dimension. Was würde mit unseren Werten und Identitäten passieren, wenn wir sie unter Wasser betrachten? Wer würde sich stärker gegen den Untergang wehren, der Inhalt oder die Form? Wer verlässt das sinkende Schiff zuerst, der Kapitän oder die Ratten? Und wenn es die Ratten wären, warum? Offenbar sind die Dinge oft chaotisch und kompliziert. Wir sind eine komplexe Spezies, wir bestehen aus so vielen Schichten, dass die meisten von uns nie zum Kern vordringen. Also träume und hinterfrage Deine Identität, aber vergiss nie, wer Du bist.“ (A. Cammarosano) 

Der Ausgangspunkt der Kollektion von Andrea Cammarosano sind Beerdigungsriten und U-Boote, die er auch als Särge sieht. Mit technischen Formen und ungewöhnlichen Materialien entwirft er utopische Schutzhüllen für den Körper.

Weitere aktuelle Ausstellungen: Einzelausstellung crazyssimo.com im Modemuseum Antwerpen Gruppenausstellung Surreal Things im Boijmans Van Beuningen Museum in Rotterdam 
 

Foto: Michael Smets

Modell: Pieter Damen 

Sponsoren: Agfa Graphics Inkjet Systems (Druck), Lustrosa – I colori della moda (Mode)

 
Eröffnung: Do 26.02.09, 18h
Ausstellungsdauer: 27.02. bis 19.04.09, tgl. 10-20h
Ort: AiR base next Freiraum/quartier21, transeuropa 
 
http://quartier21.mqw.at/kuenstlerstudios/

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.