Zum Inhalt

DSCHUNGEL WIEN & IYASA (ZIM): Afrikanische Märchen

12.04.2008 bis 09.05.2008

DSCHUNGEL WIEN & IYASA (ZIM): Afrikanische Märchen

KINDER & FAMILIE, TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


DSCHUNGEL WIEN & IYASA (ZIM): Afrikanische Märchen

Vergangene Termine

Fr, 09.05.2008
- 23.00 Uhr
Do, 08.05.2008
Mi, 07.05.2008
Di, 06.05.2008

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

April 2008
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Mai 2008
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Elf Menschen sind auf einer Reise – sie müssen gehen. Sie kennen einander nicht, haben verschiedene Ziele, verschiedene Gründe für die Reise, aber sie warten gemeinsam. Währendessen erinnern sie sich an ihre Heimat Afrika und an Geschichten, Spiele und Situationen aus ihrer Kindheit. Ihre
Erzählungen drehen sich um die verschiedensten Dinge. Sie sind manchmal tragisch, manchmal absurd, aber immer
eröffnen sie einen Einblick in eine andere Welt:
die Welt der Kinder in Bulawayo, Simbabwe.

Getragen wird das Stück von afrikanischen Liedern traditionellen und modernen Ursprungs, die auch auf der CD „… for our future“ erschienen sind (erhältlich im DSCHUNGEL WIEN). Die Songs sind szenisch aufgelöst und mit den Originaltexten der DarstellerInnen verwoben. Das Gefühl entsteht, nicht nur diesen Menschen, sondern durch sie auch dem südlichen afrikanischen Kontinent näher gekommen zu sein.

Seit 2000 besteht IYASA als Darstellende Kunstschule, die ohne öffentliche
Unterstützungen an die 80 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren in Gesang, Tanz und Theater ausbildet. Hier wird sowohl der Grundstein für eine künstlerische Laufbahn gelegt als auch eine finanzielle
Unterstützung für ihre Familien ermöglicht.

Für Publikum ab 6 Jahren!


/ KONZEPT, REGIE: Stephan Rabl / MUSIKALISCHE LEITUNG: Innocent
Nkululeko Dube / TEXTE: Originaltexte der DarstellerInnen / LICHT: Günther Häck / DARSTELLERINNEN: Martin Dube, Thembinkosi Dube, Silethemba Magonya, Siphephiso Magonya, Nomathamsanqa T.
Mkwananzi, Shelton Mpofu, Loveness Ngulube, Bekithemba Phiri, Future Sibanda, Sibonisiwe Sithole, Nozipho Tshuma /

Termine
12. April 2008 16:30
12. April 2008 19:30
13. April 2008 16:30
14. April 2008 14:30
20. April 2008 16:30
01. Mai 2008 19:30
02. Mai 2008 16:30
03. Mai 2008 16:30
04. Mai 2008 16:30
05. Mai 2008 14:30
06. Mai 2008 14:30
07. Mai 2008 14:30
08. Mai 2008 19:30
09. Mai 2008 16:30

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.