Zum Inhalt

Az West: 1 Frage, 10 Tage, 5 Elemente

06.12.2007 bis 03.02.2008

Az West: 1 Frage, 10 Tage, 5 Elemente

ARCHITEKTUR


Az West: 1 Frage, 10 Tage, 5 Elemente

Vergangene Termine

So, 03.02.2008
- 23.00 Uhr
Sa, 02.02.2008
Fr, 01.02.2008
Do, 31.01.2008

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Dezember 2007
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo
Jänner 2008
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
Februar 2008
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr

Veranstaltungsort: Az West
Ausstellung: 06. Dez. 2007 - 03. Feb. 2008
Öffnungszeiten: Mi. – So.14:00 – 20:00 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 05. Dez. 2007, 19:00 Uhr
Tickets: Eintritt frei!

Begrüßung
Dietmar Steiner, Direktor Az W

Zur Ausstellung
Sandra Häuplik, Architektin
Nikolaus Similache, Fotograf
Verena Holzgethan, Landschaftsdesignerin

anschließend Fest mit DJ Line (Don Ziggy)

Die Austellung
Eine Architektin, eine Landschaftsdesignerin und ein Fotograf unternahmen 10 Tage lang einen gemeinsamen Streifzug durch Wien und stellten an zufällig ausgewählten Orten Passanten dieselbe Frage: „Was brauchst Du in schwierigen Lebenssituationen in Deiner Stadt?“. Die höchst unterschiedlichen Zugangsweisen und Positionen wurden mittels Text, Interview und einer Zeichnung zum Ausdruck gebracht und sind durch Tonaufnahmen sowie Fotos dokumentiert.

Somit präsentiert die Ausstellung einen zufälligen Querschnitt unserer Stadt durch die sehr persönliche Betrachtungsweise ihrer Bewohner und eröffnet eine ganze Fülle von weiteren Fragen anstatt eine klare Antwort geben zu können. Eine Beurteilung oder Kategorisierung der einzelnen Positionen wird bewusst vermieden – diese obliegt alleine dem Betrachter.

In der Ausstellung sind einerseits die gesammelten Bestandsaufnahmen und Momente [*] zu sehen, andererseits wird der Besucher aufgefordert, sowohl auf die Fragestellung als auch auf die gesammelten Antworten zu reagieren und die Ausstellung um eine weitere Position zu erweitern.

[*] Kairos [griechisch]: der „günstige Augenblick“, der dem Menschen nach Auffassung der Antike schicksalhaft entgegentritt und von ihm zu nützen ist. [Der Brockhaus]

Eintritt frei!

Az West
Flachgasse 35-37
1150 Wien

Information:
Katharina Ritter
Telefon: +43 (1) 522 31 15-32
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: ritter@azw.at


© Nikolaus Similache

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.