Manuel Gorkiewicz: In Camera

Manuel Gorkiewicz: In Camera

Ausstellung im EIKON Schauraum, MQ Schauräume

Datum: 23.06.2024 bis 18.08.2024
Ort: EIKON Schauraum

Rene Matić / Oscar Murillo. JAZZ

Rene Matić / Oscar Murillo. JAZZ

In der Doppelausstellung von Rene Matić (geb. in Peterborough, UK, 1997) und Oscar Murillo (geb. in La Paila, Kolumbien, 1986) werden neue und ältere Arbeiten beider Künstler:innen teils zum ersten Mal gezeigt.

Datum: 23.06.2024 bis 28.07.2024
Ort: Kunsthalle Wien

Béla Meiers gestaltet einen Text von von Helin Çelik

Béla Meiers gestaltet einen Text von von Helin Çelik

Ausstellung in der Typopassage

Datum: 23.06.2024 bis 30.09.2024
Ort: Typopassage Wien

Tessa Sima: I QUIT - Thank you for your Attention

Tessa Sima: I QUIT - Thank you for your Attention

Ausstellung und Heft in der KABINETTpassage

Datum: 23.06.2024 bis 03.07.2024
Ort: KABINETT comic passage

MQ Artist-in-Residence Alwin Lay: Frontprojektion

MQ Artist-in-Residence Alwin Lay: Frontprojektion

Eröffnung und Katalogpräsentation in der Sternenpassage.

Datum: 23.06.2024 bis 19.11.2024
Ort: Sternenpassage

WIEN 1900 / Aufbruch in die Moderne

WIEN 1900 / Aufbruch in die Moderne

Das Leopold Museum entwirft mit seiner neu konzipierten Dauerpräsentation ein opulentes Tableau, das einen in Dichte und Komplexität einzigartigen Einblick in das Faszinosum Wien um 1900 und das Fluidum jener pulsierenden Zeit bietet.

Datum: 23.06.2024 bis 31.12.2025
Ort: Leopold Museum

Ausstellung: Genossin Sonne

Ausstellung: Genossin Sonne

Eine gemeinsame Ausstellung der Kunsthalle Wien und der Wiener Festwochen. Bevor der Begriff "Revolution" im 18. Jahrhundert – unter dem Eindruck der Französischen Revolution – einen "gewaltsamen Umsturz der bestehenden politischen oder sozialen Ordnung" bezeichnete, wurde er in der Astronomie zur Bezeichnung der Umdrehung der Himmelskörper verwendet.

Datum: 23.06.2024 bis 01.09.2024
Ort: Kunsthalle Wien

Ausstellung: Führung: GLANZ UND ELEND - NEUE SACHLICHKEIT IN DEUTSCHLAND

Ausstellung: Führung: GLANZ UND ELEND - NEUE SACHLICHKEIT IN DEUTSCHLAND

Nach den physischen und psychischen Zurichtungen und abgründigen Erfahrungen des Ersten Weltkrieges, in dem mehr als neun Millionen Menschen den Tod fanden und der über zwanzig Millionen Verwundete hinterließ, verlangte die Kunst nach einer neuen Darstellung der Wirklichkeit. Resignation, Anklage und unbeschreibliches Elend auf der einen, Hoffnung, Sehnsüchte und aufkommende Lebenslust der sogenannten "Goldenen Zwanzigerjahre" auf der anderen Seite sollten dieses Epochenphänomen auf eine neue Weise beschreiben: un­sentimental, nüchtern, konkret und puristisch; kurz: auf eine sachlich realistische Art. Damit stand die Neue Sachlichkeit, deren Bezeichnung auf die 1925 in der Städtischen Kunsthalle Mannheim stattgefundene Ausstellung Neue Sachlichkeit.

Datum: 23.06.2024 bis 29.09.2024
Ort: Leopold Museum

Ausstellung: UNKNOWN FAMILIARS. Die Sammlungen der Vienna Insurance Group

Ausstellung: UNKNOWN FAMILIARS. Die Sammlungen der Vienna Insurance Group

Unknown Familiars stellt einander Unbekannte in den Raum. Mit den im Leopold Museum präsentierten Highlights begegnen sich insgesamt sechs Sammlungen zum ersten Mal. Trotz ihrer unterschiedlichen Schwerpunkte und Entwicklungsgeschichten handelt es sich um unknown familiars, einander unbekannte Verwandte, denn alle gezeigten Werke stammen aus den Sammlungen von Unternehmen, die mit der Vienna Insurance Group in Verbindung stehen und sich im Rahmen des 200-jährigen Firmenjubiläums des Wiener Städtischen Versicherungsvereins erstmals als Teil einer Familie versammeln.

Datum: 23.06.2024 bis 06.10.2024
Ort: Leopold Museum

Sonntagsatelier für Familien

Sonntagsatelier für Familien

In unser Sonntagsatelier laden wir Eure ganze Familie ein: Hier experimentiert Ihr gemeinsam nach Lust und Laune mit verschiedenen künstlerischen Techniken. Ohne Altersbeschränkung.

Datum: 23.06.2024 bis 30.06.2024
Ort: mumok

Öffentliche Führung: Wien 1900

Öffentliche Führung: Wien 1900

Der Aufbruch fand in den unterschiedlichsten Disziplinen statt, von der Malerei und den grafischen Künsten, über Literatur, Musik, Theater, Tanz und Architektur bis hin zu Medizin, Psychologie, Philosophie, Rechtslehre und Ökonomie. Die ca. 1300 Exponate umfassende, sich über drei Ebenen erstreckende Ausstellung präsentiert den Glanz und die Fülle künstlerischer und geistiger Errungenschaften jener Epoche anhand der Meisterwerke des Leopold Museum sowie großartiger Dauerleihgaben aus österreichischen und internationalen Sammlungen.

Datum: 23.06.2024 bis 25.08.2024
Ort: Leopold Museum