Objects Recognized in Flashes

Objects Recognized in Flashes

The Skin of the Visible World lautet der Titel einer Gruppenausstellung, in deren Mittelpunkt die Auseinandersetzung mit den Oberflächen von Fotografien, Produkten und Körpern in einer weitgehend digitalisierten Gesellschaft steht. Kuratiert von Matthias Michalka

Datum: 09.07.2020 bis 06.09.2020
Ort: mumok

KISS

KISS

Mit Eva Egermann, Thomas Geiger, Elke Silvia Krystufek, Rade Petrasevic, Margot Pilz, Johanna Tinzl … Was hat es eigentlich mit dieser „Erkundung namens Küssen“ auf sich? Welche Geheimnisse entlocken wir einander? Was passiert, wenn Flüssigkeiten, Keime und Viren sich in einem Akt der Liebe vermischen? Küssen verboten? Bussi baba? Und wo wir schon dabei sind: Wer darf sich küssen? Und wo? Und wann?

Datum: 09.07.2020 bis 30.09.2020
Ort: Kunsthalle Wien

HUNDERTWASSER – SCHIELE / Imagine Tomorrow

HUNDERTWASSER – SCHIELE / Imagine Tomorrow

Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) prägte als Maler, Gestalter von Lebensräumen und Vorkämpfer der Ökologiebewegung die Kunst des 20. Jahrhunderts über die Grenzen Österreichs hinaus. Wenig bekannt ist seine lebenslange, intensive Beschäftigung mit der Person und dem Werk Egon Schieles (1890–1918).

Datum: 09.07.2020 bis 31.12.2020
Ort: Leopold Museum

JENNY tischt auf.

JENNY tischt auf.

JENNY Denken. Glänzen. Text. Im Rahmen einer Kooperation der Universität für angewandte Kunst und Q21 gestaltet JENNY 2020 die Literaturpassage im Museumsquartier. Dear passengers, please come on board.

Datum: 09.07.2020 bis 31.10.2020
Ort: LITERATURpassage: JENNY passiert

…von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden

…von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden

Das kuratorische Kollektiv What, How & for Whom / WHW hat im Juni 2019 die künstlerische Leitung der Kunsthalle Wien übernommen. Sie starten ihr Programm mit einer internationalen Gruppenausstellung, die mehr als 30 Künstler*innen zeigt und sich über alle Räumlichkeiten der Kunsthalle Wien erstreckt.

Datum: 09.07.2020 bis 04.10.2020
Ort: Kunsthalle Wien

James Coleman - Lapsus Exposure

James Coleman - Lapsus Exposure

Im Mittelpunkt der Dia- und Audio-Installation Lapsus Exposure stehen Fragen der Kommunikation, Subjektivität und Mediennutzung. Zentral ist dabei die Bedeutung des Mediums für unser Verständnis dessen, was wir sehen.

Datum: 09.07.2020 bis 30.08.2020
Ort: mumok

Gelebt - Ingeborg Strobl

Gelebt - Ingeborg Strobl

Ingeborg Strobls Arbeit steht in der Tradition konzeptueller und medienübergreifender Kunst. In ihren Objekten, Installationen, Collagen, Malereien, Fotografien, Filmen und Publikationen nehmen Natur- und Tiermotive als Spiegelbilder des Gesellschaftlichen eine zentrale Rolle ein. Auch zeigt sich in ihrem Werk eine Vorliebe für das Randständige, Verborgene, das allzu leicht Übersehene oder Verdrängte sowie eine damit verknüpfte Abneigung gegen Produktions- und Konsumwahn.

Datum: 09.07.2020 bis 10.01.2021
Ort: mumok

Butter - Steve Reinke

Butter - Steve Reinke

„My work wants me dead, I know. It is all it ever talks about", schreibt Steve Reinke in einem Briefwechsel anlässlich seiner Ausstellung im mumok. Tod und Leben, Empathie und Grausamkeit, Sex und Intimität – es sind die „großen“ Fragen, die den Künstler in seiner Arbeit beschäftigen.

Datum: 09.07.2020 bis 26.10.2020
Ort: mumok

MISFITTING TOGETHER

MISFITTING TOGETHER

„I was reflecting that most people thought the Factory was a place where everybody had the same attitudes about everything; the truth was, we were all odds-and-ends misfits, somehow misfitting together.” Andy Warhols titelgebende Worte bilden den Ausgangspunkt für diese Ausstellung. Der Künstler stellte zuletzt 1981 – also noch zu Lebzeiten – im mumok aus.

Datum: 09.07.2020 bis 06.01.2021
Ort: mumok

Michael Höpfner, Von Ruthok nach Lhamo Latso

Michael Höpfner, Von Ruthok nach Lhamo Latso

Ausstellung im EIKON Schauraum

Datum: 09.07.2020 bis 23.07.2020
Ort: EIKON Schauraum

Posters for Peace: Hiroshima Appeals

Posters for Peace: Hiroshima Appeals

Ausstellung im designforum Wien

Datum: 09.07.2020 bis 13.09.2020
Ort: designforum Wien

WIEN 1900 / Aufbruch in die Moderne

WIEN 1900 / Aufbruch in die Moderne

Das Leopold Museum entwirft mit seiner neu konzipierten Dauerpräsentation ein opulentes Tableau, das einen in Dichte und Komplexität einzigartigen Einblick in das Faszinosum Wien um 1900 und das Fluidum jener pulsierenden Zeit bietet.

Datum: 09.07.2020 bis 09.12.2021
Ort: Leopold Museum