Tag der offenen Tür: MusikarbeiterInnenkapelle spielt auf

(c) mumok / Florian Rainer

MusikarberiterInnenkapelle vor dem mumok

Datum: So 14.09.2014 10-19h

Tag der offenen Tür: MusikarbeiterInnenkapelle spielt auf
Konzert

Ort: mumok

Anlässlich des Tags der offenen Tür 2014 am 14. September 2014, lädt das mumok bei freiem Eintritt von 10-19h ein. Im Zentrum des Tags der offenen Tür stehen die beiden Sammlungsausstellungen "Die Gegenwart der Moderne" und "Raum und Wirklichkeit". Die BesucherInnen haben zusätzlich die Möglichkeit, am letzten Ausstellungstag die Personale des Österreichers Josef Dabernig zu sehen.

Außerdem werden gratis Zuckerwatte, ein Konzert der MusikarbeiterInnenkapelle und ein reichhaltiges Vermittlungsprogramm für Erwachsene, Kinder sowie Familien geboten. Bei Führungen durch die Ausstellungen können Interessierte viel zur Geschichte und Aktualität der Sammlung erfahren. Als besonderes Geschenk für ihre Treue wird unter den BesucherInnen ein Flug für zwei Personen nach Paris mit Air France verlost.

Die MusikarbeiterInnenkapelle lockert mit zwei Konzerten — um 14h und um 15.30h — das Programm musikalisch auf und animiert zum Tanzen statt Marschieren. Auf den Stufen vor dem mumok können die BesucherInnen unter freiem Himmel das Konzert genießen. Der MQ-Hof wird zur Tanzfläche. Die seit 2007 bestehende Wiener Kombo hat es sich zum Ziel gesetzt, das Trauma Blasmusikkapelle zu überwinden.  Wer Märsche erwartet, wird überrascht sein. Hier gilt Innovation statt Tradition, progressive Frische statt konservative Langeweile. Das Bläserensemble spielt Technocovers von Kraftwerk und Daft Punk, oder auch Popsongs wie "Baby Hit Me One More Time" von Britney Spears und "I Like To Move It" von Reel 2 Real. Die MusikarbeiterInnenkapelle experimentiert mit viel Ironie und interpretiert die Blasmusikkapelle neu für den urbanen Raum. Laut Fans: „der sympathischste und schrägste Blechhaufen der Stadt“!


Im Rahmen von:
MQ Summer of Sounds


www.mumok.at