Halle E+G

Die Halle E+G ist ein beliebter Veranstaltungsort unter anderem der Wiener Festwochen, des Tanzquartier Wien und der jungen Wiener Musiktheaterszene. Weiters werden zahlreiche internationale Produktionen aus den Bereichen Musik, Theater und Tanz präsentiert.

Die ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen im Zentrum Wiens dienten viele Jahre als Messe- und Ausstellungsareal. 1985 nutzten die Wiener Festwochen den Messepalast erstmalig zu kulturellen Zwecken. Von 1985 bis 1997 entwickelten sich die Halle E (neobarocke Winterreithalle, unter Denkmalschutz) und die Halle G zu wichtigen Aufführungsorten von Festwochen-Veranstaltungen. Von 1998 bis 2001 erfolgte der Umbau des Messepalastes zum MQ, zu einem der größten Kulturbezirke weltweit. Mit einem spektakulären Gastspiel der chinesischen Kunque Oper "Mudan Ting" im Rahmen der Wiener Festwochen wurden die Halle E+G im Mai 2001 eröffnet.

Seither finden in den beiden Hallen viele Höhepunkte im kulturellen Jahresablauf der Stadt Wien statt. Neben den Veranstaltungen der Wiener Festwochen, dem Festival ImPulsTanz, dem Tanzquartier Wien und der jungen Wiener Musiktheaterszene werden viele weitere internationale und außergewöhnliche Produktionen aus den Bereichen Musik, Theater und Tanz präsentiert.


Upcoming Events

  • Eventbeschreibung Di 26.09.2017 bis So 01.10.2017
    Break the Tango

    Tango meets Streetdance

  • Eventbeschreibung So 15.10.2017 bis So 15.10.2017
    Fink

    Konzert

more events

MQ Blog

von Q21
16.08.2017

A Monument of Living Sound