Kuratorinnenführung: …von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden

Kuratorinnenführung: …von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden

Das kuratorische Kollektiv What, How & for Whom / WHW hat im Juni 2019 die künstlerische Leitung der Kunsthalle Wien übernommen. Sie starten ihr Programm mit einer internationalen Gruppenausstellung, die mehr als 30 Künstler*innen zeigt und sich über alle Räumlichkeiten der Kunsthalle Wien erstreckt.

Datum: 05.07.2020 bis 30.08.2020
Ort: Kunsthalle Wien

Sonntagsführungen: Wünsche, Träume und Forderungen

Sonntagsführungen: Wünsche, Träume und Forderungen

Das Vermittlungsteam der Kunsthalle freut sich, Sie wieder zu Führungen begrüßen zu dürfen! Da die Gruppen derzeit beschränkt sind, bitten wir Sie um Anmeldung über besucherservice@kunsthallewien.at oder direkt an der Kassa in der Kunsthalle Wien Museumsquartier.

Datum: 05.07.2020 bis 26.07.2020
Ort: Kunsthalle Wien

Roland Reiter: TWINS

Roland Reiter: TWINS

Installation in der MQ ART BOX

Datum: 07.07.2020 bis 15.08.2020
Ort: MQ ART BOX

Martina Menegon: all alone, together

Martina Menegon: all alone, together

Ausstellung im SCHAURAUM Angewandte

Datum: 09.07.2020 bis 25.09.2020
Ort: SCHAURAUM Angewandte

Wo die wilden Tiere wohnen

Wo die wilden Tiere wohnen

Kinderworkshop im Rahmen des wienXtra-ferienspiels Für Kinder von 6 – 10 Jahren

Datum: 11.07.2020 bis 23.07.2020
Ort: Kunsthalle Wien

Goldene Cartoons

Goldene Cartoons

Ausstellung in der Galerie der Komischen Künste

Datum: 17.07.2020 bis 27.02.2021
Ort: Komische Künste

ANDY WARHOL EXHIBITS - a glittering alternative

ANDY WARHOL EXHIBITS - a glittering alternative

Ausstellungskünstler, Installationskünstler oder doch verkappter Kurator? ANDY WARHOL EXHIBITS a glittering alternative blickt mit bisher kaum gezeigten Arbeiten hinter die Fassade der weltberühmten Pop-Art-Ikone und entdeckt Warhols Fähigkeit als bahnbrechender Ausstellungs- und Installationskünstler neu. Erstmals wird ein exemplarischer Überblick über die Ausstellungspraxis des Künstlers geboten, ohne dabei dessen Früh- und Spätwerk außer Acht zu lassen.

Datum: 26.09.2020 bis 31.01.2021
Ort: mumok

DEFROSTING THE ICEBOX

DEFROSTING THE ICEBOX

Die verborgenen Sammlungen der Antikensammlung des Kunsthistorischen Museum Wien und des Weltmuseum Wien zu Gast im mumok

Datum: 26.09.2020 bis 31.01.2021
Ort: mumok

INSPIRATION BEETHOVEN - Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900

INSPIRATION BEETHOVEN - Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900

Die VI. Symphonie Beethovens, die Pastorale, inspirierte 1898/99 den Wiener Jugendstilmaler und Klimt-Kollegen Josef Maria Auchentaller (1865–1949) zu einem monumentalen Bildprogramm für das Musikzimmer der Villa seines Schwiegervaters, des Silberschmuckfabrikanten Georg Adam Scheid. Das aus fünf Gemälden bestehende Ensemble stellt die erste künstlerisch-bildnerische Umsetzung aller Sätze einer Symphonie Beethovens dar und ist in der Tradition der Musikzimmer, die um 1900 eine Blüte erlebte, einzigartig. Im Leopold Museum wird das Ensemble anlässlich des 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens erstmals in Österreich rekonstruiert und die Geschichte dieses Gesamtkunstwerks im Rahmen einer Fokus-Ausstellung zur neuen Dauerpräsentation Wien 1900 beleuchtet.

Datum: 27.11.2020 bis 04.04.2021
Ort: Leopold Museum

EMIL PIRCHAN - Universalkünstler

EMIL PIRCHAN - Universalkünstler

Emil Pirchan (1884–1957) war ein Pionier des expressionistischen Bühnenbildes, aber auch fantasiereicher Plakatgestalter, der im konkurrenzstarken Metier Werbegrafikbeträchtliche Erfolge feierte. Zudem war er Kostümbildner, Designer, Buchillustrator, Autor mehrerer Künstlermonografien, Romancier, Lehrer und noch etliches mehr.

Datum: 27.11.2020 bis 04.04.2021
Ort: Leopold Museum

THE BODY ELECTRIC - Erwin Osen und Egon Schiele

THE BODY ELECTRIC - Erwin Osen und Egon Schiele

Das Leopold Museum zeigt mit The Body Electric. Erwin Osen – Egon Schiele eine Ausstellung, die auf einer Gruppe kürzlich wiederentdeckter Zeichnungen von Erwin Osen (1891–1970) aufbaut. Diese entstanden im Auftrag von Stefan Jellinek (1871–1968), einem bis 1939 in Wien tätigen Mediziner, der während des Ersten Weltkriegs den Einsatz von Elektrizität zur Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen erforschte.

Datum: 15.01.2021 bis 13.06.2021
Ort: Leopold Museum

Ane Mette Hol - Im Werden (Arbeitstitel)

Ane Mette Hol - Im Werden (Arbeitstitel)

Ane Mette Hol setzt sich mit Randphänomenen der Kunstproduktion auseinander. Indem sie ihren Blick auf Nebensächliches richtet, auf Gegenstände etwa, die während des Entstehungsprozesses von Kunst im Atelier abfallen, oder auf Spuren, die beim Ausstellungsaufbau im Raum übrigbleiben, schärft sie den Blick auf die künstlerischen Produktionsbedingungen.

Datum: 12.03.2021 bis 20.06.2021
Ort: mumok