Zum Inhalt

Amanda Piña / nadaproductions - The Jaguar and the Snake

26.04.2019 bis 27.04.2019 - Halle E+G
Veranstalter: Tanzquartier Wien

Amanda Piña / nadaproductions - The Jaguar and the Snake

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Vergangene Termine

Sa, 27.04.2019
19.30 Uhr
Fr, 26.04.2019
19.30 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

April 2019
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

The Jaguar and the Snake ist inspiriert von hybriden Wesen, die der Bilderwelt der Ureinwohner*innen Amerikas entstammen. Ausgehend davon arbeiten Amanda Piña, Lina María Venegas und Juan Carlos Palma an der Verkörperung der indigenen Ikonografie. Der Fokus liegt auf dem Zusammentreffen von Menschen, Tieren und Pflanzen, die verschmelzen und sich transformieren. Welche Beziehungsformen sind zwischen Tieren, Menschen und Pflanzen möglich? Die Performance untersucht die Zugänge der indigenen Kulturen Amerikas zu dieser Thematik und kreiert eine visionäre Welt zwischen überliefertem Wissen der Ureinwohner*innen und zeitgenössischer Performancekunst.

Video

*Fünfhundert Jahre nach der Eroberung ist es Zeit für die Welt, den Blick auf die indigenen Völker Amerikas zu verändern, über New Age, Exotismus und Primitivismus hinaus. The School of the Jaguarsetzt sich aus der Performance The Jaguar and the Snake, dem Workshop Dance like a Wixarika und der Lecture-Serie The Jaguar Talks zusammen und entwirft eine neue Perspektive auf den Kosmos der Ureinwohner*innen Amerikas sowie auf die Beziehung zwischen Menschen und Nichtmenschen.

The School of the Jaguar ist der dritte Teil des seit 2014 laufenden multidisziplinären Projekts Endangered Human Movements. Als Langzeitrecherche angelegt beschäftigt sich dieses mit menschlichen Bewegungspraktiken, die seit Jahrhunderten in der ganzen Welt kultiviert werden. Durch eine Serie von Performances, Workshops, Installationen, Veröffentlichungen und ein zusammenfassendes Online-Archiv sollen Bewegungspraktiken, die in Gefahr sind, in Vergessenheit zu geraten, rekonstruiert und rekontextualisiert werden, damit sie ihr Potenzial für die Zukunft entfalten können.

The School of the Jaguar ist eine Koproduktion von nadaproductions mit deSingel Antwerpen und STUK Leuven. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Halle E+G

Kontakt

Halle E + G BetriebsgesmbH
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
Tel.: +43 1 524 33 21-0
office@halleneg.at
www.halleneg.at


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.