Zum Inhalt

Michaela Meise: Antifaschistische Schlager und Chansons

27.02.2019 bis 27.02.2019 - Kunsthalle Wien

Michaela Meise: Antifaschistische Schlager und Chansons

KUNST


Termin

Mi, 27.02.2019
07.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2019
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do

Michaela Meise spielt gemeinsam mit Barbara Wagner (Gitarristin von "Britta") Lieder ihres 2018 erschienenen Album Ich bin Griechin, eine Sammlung von griechischen, französischen und rumänischen Chansons der Nachkriegszeit. Der Titel ist ein Tribut an das Album Je Suis Grecque von Melina Mercouri, ihr wurde in den 1970ern die griechische Staatsbürgerschaft von der rechten Militärjunta entzogen. Sie lebte - wie Mikis Theodorakis und andere - im Exil. Alle Lieder werden in deutscher Übersetzung gesungen und handeln von geliebten Menschen, Arbeitslosigkeit, Krieg und erwachenden Lebensgeistern.

Michaela Meise (geb. 1976 in Hanau) ist Künstlerin und Musikerin und lebt und arbeitet in Berlin. Unter anderem stand Michaele Meise schon mit Tocotronic und Phantom/ Ghost auf der Bühne. Ihre Arbeiten als bildende Künstlerin waren in den letzten Jahren unter anderem in der Galerie Johann König, Berlin, der Galerie Standard, Oslo, in der Random Gallery, Paris und in Richard Telles Fine Art, Los Angeles zu sehen.

Eintritt EUR 2
Mit Ausstellungsticket oder Jahresticket gratis

Kunsthalle Wien

Öffnungszeiten

Mo:Geschlossen
Di-Mi:11 – 19h
Do:11 – 21h
Fr-So:11 – 19h

Kontakt

Museumsplatz 1,
A-1070 Wien 
Tel.: +43-1-52189-0
office@kunsthallewien.at
www.kunsthallewien.at

 

 

 

 


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.