Zum Inhalt

Actopolis. Die Kunst zu handeln

07.10.2017 bis 15.10.2017

Actopolis. Die Kunst zu handeln

ARCHITEKTUR


Actopolis. Die Kunst zu handeln

Vergangene Termine

So, 15.10.2017
Sa, 14.10.2017
Fr, 13.10.2017
Do, 12.10.2017

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2017
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Actopolis. Die Kunst zu handeln 
Ausstellung

Ort: Architekturzentrum Wien

Traditionelle demokratische Institutionen sind in die Krise geraten, während die zivilen Stadtgesellschaften spätestens seit Occupy, Gezi-Park oder Syntagma-Platz in Bewegung sind. Rufe nach dem guten Leben jenseits von Austeritätspolitik, nach einer vielschichtigen Öffentlichkeit, die diesen Namen verdient, nach Gemeinschaften, die sich nicht über Abschottung definieren, werden lauter und intensiver. In dieser Situation etabliert „ACTOPOLIS – Die Kunst zu handeln“ ein transnationales Testfeld für urbane Alternativen. ACTOPOLIS verbindet ArchitektInnen, UrbanistInnenen und AktivistInnen aus Ankara/Mardin, Athen, Belgrad, Bukarest, Oberhausen, Sarajevo und Zagreb in einem gemeinsamen Produktionslabor. Die Leitidee dahinter wie auch das konkrete Ziel von ACTOPOLIS ist nicht das große Einzelereignis, sondern die Weitergabe von Erfahrung und die gemeinsame Entwicklung von urbanistischen Werkzeugen. 2017 werden die Ergebnisse der dreijährigen Zusammenarbeit in einer Ausstellung präsentiert, die selbst wieder zum öffentlichen Ort für Debatten und Koproduktionen wird.

Eine Kooperation mit dem Goethe-Institut und Urbane Künste Ruhr.

Projektleitung: Juliane Stegner, Goethe-Institut Athen 

Künstlerische Leitung: Katja Aßmann, Angelika Fitz, Martin Fritz

KuratorInnen: 

Ankara/Mardin: Pelin Tan

Athen: Elpida Karaba/Glykeria Stathopoulou

Belgrad: Boba Mirjana Stojadinović

Bukarest: Stefan Gheniciulescu/Raluca Voinea

Oberhausen: Geheimagentur

Sarajevo: Danijela Dugandžić

Zagreb: Ana Dana Beroš


www.azw.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.