Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Hannah De Meyer / hi baubo

Hannah De Meyer / hi baubo

In ihrer Performance new skin, die im Mai beim Festival Rakete im TQW zu sehen war, verbindet Hannah De Meyer die wachsende Empörung einer neuen Generation junger Menschen über eine Welt in Trümmern mit einem sehr persönlichen „Erwachen“: new skin weist den Weg zu einem neuen Bewusstsein und erzählt alternative Geschichten darüber, was Erfolg, Wohlstand und eine blühende Gesellschaft ausmacht.

Datum: 07.11.2019 bis 08.11.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Christine Gaigg / 2nd nature

Christine Gaigg / 2nd nature

Affair will die verschiedenen Aspekte der Affäre ausloten, ihren Reiz ergründen und sich jenem „Anderen der Sexualität“ widmen, dem Besonderen und Tiefgründigen, das allein die Affäre bieten kann.

Datum: 07.11.2019 bis 09.11.2019
Ort: Halle E+G

TQW DOC Wintersemester 2019/20 Theorie

TQW DOC Wintersemester 2019/20 Theorie

TQW DOC ist ein interdisziplinäres, interuniversitäres Dissertant*innenforum zu den Themenbereichen Choreografie, Performance, Körper, Kunst und Politik. In der TQW Bibliothek gibt es einmal im Monat Zeit und Raum, sich mit Kolleg*innen anderer Disziplinen und anderer Institutionen zu vernetzen. Neben offener Diskussion, Austausch über Methoden und das Finden von Begrifflichkeiten kann die eigene Forschungsarbeit präsentiert und zur Diskussion gestellt werden.

Datum: 11.11.2019 bis 13.01.2020
Ort: Tanzquartier Wien

Andrea Maurer mit Sara Manente, Lissie Rettenwander & Bruno Pocheron / Unspelling

Andrea Maurer mit Sara Manente, Lissie Rettenwander & Bruno Pocheron / Unspelling

Wir stehlen uns die Wörter zurück und bauen unser eigenes Haus. Unsere Stimmen sprechen in vielen Zungen. Unspelling ist eine performative Textmontage, in der Andrea Maurer, Sara Manente, Lissie Rettenwander und Bruno Pocheron Sprache aus Zeitungen kapern.

Datum: 14.11.2019 bis 16.11.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Jen Rosenblit / I’m Gonna Need Another One

Jen Rosenblit / I’m Gonna Need Another One

„We are left with a floating map without landmarks, an illegible city plan, suggesting that being lost is a valid location.“ — Jen Rosenblit„Disarming, unpredictable and potent.“ — Cindy Sibilsky, broadwayworld.comI’m Gonna Need Another One stellt das authentische und einzigartige Selbst auf die Probe, indem es die Unvermeidlichkeit des Zerfalls von Dingen vor Augen führt.

Datum: 14.11.2019 bis 15.11.2019
Ort: Halle E+G

Words Don’t Come Easy / Paneldiskussion zum Themenschwerpunkt word

Words Don’t Come Easy / Paneldiskussion zum Themenschwerpunkt word

Die drei Theoriekurator*innen des Tanzquartier Wien Thomas Edlinger, Janez Janša und Janine Jembere laden zu einer von ihnen kuratierten Paneldiskussion passend zum Themenschwerpunkt word, der die vielfältigen Beziehungen von Tanz und Performance mit Text und Sprache reflektiert.

Datum: 16.11.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Alja Lobnik / Contemporary Dance Between Body and Language

Alja Lobnik / Contemporary Dance Between Body and Language

Aufbauend auf einer kurzen Genealogie der Beziehung zwischen Körper und Sprache konzentriert sich diese Lecture auf eine Tanzpraxis, die die ontologische Beziehung zwischen Bewegung und Körper dekonstruiert, insbesondere den konzeptuellen Tanz der 1990er-Jahre. Der zeitgenössische Tanz hat sich in seinen Anfängen nämlich als eigenständige ästhetische Form mit dem Körper als Bewegungsursprung etabliert, der im Gegensatz zu anderen Kunstformen keine anderen Medien benötigt, der keine Sprache und kein Objekt braucht und damit sogar eine gewisse ontologische Leitposition einnimmt. Mit dem Aufkommen des konzeptuellen Tanzes trat im Bereich des zeitgenössischen Tanzes eine Spaltung auf: ein Konflikt zwischen reinem Tanz (wo man tanzt) und dem sogenannten konzeptuellen Tanz.

Datum: 16.11.2019
Ort: Tanzquartier Wien

DD Dorvillier & Zeena Parkins / Danza Permanente & Captiva

DD Dorvillier & Zeena Parkins / Danza Permanente & Captiva

Als Ludwig van Beethoven vor fast zwei Jahrhunderten sein Streichquartett Nr. 15 in a-Moll op. 132 in Wien schrieb, war der Komponist beinahe vollständig taub. Für Danza Permanente übertragen Choreografin DD Dorvillier und Komponistin Zeena Parkins kompositorische Strukturen und klangliche Qualitäten der Partitur in tänzerische Bewegungen. Die vier Tänzer*innen sind dabei jeweils einem der vier Instrumente zugeordnet. Bis in die feinsten Nuancen folgt die Choreografie der musikalischen Notation und verwebt die tänzerischen Stimmen zu einem dichten und dynamischen Bewegungsstrom. Die Tänzer*innen sind sichtbare Musik, ohne dass die Musik hörbar erklingt.

Datum: 21.11.2019 bis 22.11.2019
Ort: Halle E+G

Bojana Kunst / The Labour of the Performance Artist

Bojana Kunst / The Labour of the Performance Artist

Die Lecture möchte zeigen, wie künstlerische Arbeit wieder sichtbar wurde, weil es so viel idiotische, verschwenderische, repetitive, passive Arbeit im Kern des zeitgenössischen Kapitalismus gibt, die, um sich zu erhalten, kontinuierlich Wert schöpfen muss, sogar aus bedeutungs- und nutzlosen Handlungen.

Datum: 22.11.2019
Ort: Tanzquartier Wien

TQW Technik / Backstageführung

TQW Technik / Backstageführung

Ein Blick hinter die Kulissen der TQW Halle G für alle Technikinteressierten. Unser Technikteam führt durch den Backstagebereich.

Datum: 22.11.2019
Ort: Halle E+G

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / Damaged Goods / Celestial Sorrow

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / Damaged Goods / Celestial Sorrow

Celestial Sorrow ist ein hypnotisierender, poetischer Trip zu den Geistern der Vergangenheit. Emotionsgeladen und voller Assoziationen begibt sich Meg Stuart gemeinsam mit dem indonesischen Künstler Jompet Kuswidananto auf eine Reise in die menschliche Psyche.

Datum: 28.11.2019 bis 30.11.2019
Ort: Halle E+G

Celestial Sorrow / Artist Talk

Celestial Sorrow / Artist Talk

Im Gespräch mit dem Choreografen und Tänzer Philipp Gehmacher geben die Mitwirkenden von Celestial Sorrow im Anschluss an die zweite Vorstellung Auskunft über ihre künstlerische Praxis.

Datum: 29.11.2019
Ort: Halle E+G

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.