Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Im Raum die Zeit lesen - Moderne im mumok 1910 bis 1955

Im Raum die Zeit lesen - Moderne im mumok 1910 bis 1955

Das Phänomen der Moderne kann als Umbruch in allen Bereichen begriffen werden. Nicht nur erfolgt in den Jahren um 1910 der bahnbrechende Schritt in die Abstraktion, es findet zudem eine Vielfalt heterogener Entwicklungen parallel statt.

Datum: 01.08.2020 bis 06.09.2020
Ort: mumok

Objects Recognized in Flashes

Objects Recognized in Flashes

The Skin of the Visible World lautet der Titel einer Gruppenausstellung, in deren Mittelpunkt die Auseinandersetzung mit den Oberflächen von Fotografien, Produkten und Körpern in einer weitgehend digitalisierten Gesellschaft steht. Kuratiert von Matthias Michalka

Datum: 01.08.2020 bis 06.09.2020
Ort: mumok

James Coleman - Lapsus Exposure

James Coleman - Lapsus Exposure

Im Mittelpunkt der Dia- und Audio-Installation Lapsus Exposure stehen Fragen der Kommunikation, Subjektivität und Mediennutzung. Zentral ist dabei die Bedeutung des Mediums für unser Verständnis dessen, was wir sehen.

Datum: 01.08.2020 bis 30.08.2020
Ort: mumok

Gelebt - Ingeborg Strobl

Gelebt - Ingeborg Strobl

Ingeborg Strobls Arbeit steht in der Tradition konzeptueller und medienübergreifender Kunst. In ihren Objekten, Installationen, Collagen, Malereien, Fotografien, Filmen und Publikationen nehmen Natur- und Tiermotive als Spiegelbilder des Gesellschaftlichen eine zentrale Rolle ein. Auch zeigt sich in ihrem Werk eine Vorliebe für das Randständige, Verborgene, das allzu leicht Übersehene oder Verdrängte sowie eine damit verknüpfte Abneigung gegen Produktions- und Konsumwahn.

Datum: 01.08.2020 bis 10.01.2021
Ort: mumok

Butter - Steve Reinke

Butter - Steve Reinke

„My work wants me dead, I know. It is all it ever talks about", schreibt Steve Reinke in einem Briefwechsel anlässlich seiner Ausstellung im mumok. Tod und Leben, Empathie und Grausamkeit, Sex und Intimität – es sind die „großen“ Fragen, die den Künstler in seiner Arbeit beschäftigen.

Datum: 01.08.2020 bis 26.10.2020
Ort: mumok

MISFITTING TOGETHER

MISFITTING TOGETHER

„I was reflecting that most people thought the Factory was a place where everybody had the same attitudes about everything; the truth was, we were all odds-and-ends misfits, somehow misfitting together.” Andy Warhols titelgebende Worte bilden den Ausgangspunkt für diese Ausstellung. Der Künstler stellte zuletzt 1981 – also noch zu Lebzeiten – im mumok aus.

Datum: 01.08.2020 bis 06.01.2021
Ort: mumok

Friedrich Kiesler - Endless House

Friedrich Kiesler - Endless House

Im Jänner 2017 übergab das Sammlerpaar Gertraud und Dieter Bogner eine besondere Schenkung an das mumok: ein rund 30 Werke zählendes Konvolut des österreichisch-amerikanischen Architekten, Künstlers, Bühnengestalters, Designers und Theoretikers Friedrich Kiesler.

Datum: 01.08.2020 bis 31.12.2020
Ort: mumok

Calle Libre zu Gast im mumok Jugendclub

Calle Libre zu Gast im mumok Jugendclub

Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) prägte als Maler, Gestalter von Lebensräumen und Vorkämpfer der Ökologiebewegung die Kunst des 20. Jahrhunderts über die Grenzen Österreichs hinaus. Wenig bekannt ist seine lebenslange, intensive Beschäftigung mit der Person und dem Werk Egon Schieles (1890–1918).

Datum: 04.08.2020 bis 06.08.2020
Ort: mumok

Kunstpicknick

Kunstpicknick

Deine Familie und Du, ihr habt mal wieder Lust auf Kunst? Wie schön! Dann schnappen wir uns die Picknickdecken, gehen in die Ausstellung und lassen uns Farben und Formen „schmecken“. Ein echter Augenschmaus. Anschließend bleibt noch Zeit an Ateliertischen gemeinsam kreativ zu experimentieren.

Datum: 06.08.2020 bis 29.10.2020
Ort: mumok

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.