Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Anna Prokopová / Costas Kekis / Andrea Gunnlaugsdóttir - Knuckles become clouds

Anna Prokopová / Costas Kekis / Andrea Gunnlaugsdóttir - Knuckles become clouds

Was kann ein posthumaner Körper? Wie denkt ein posthumanes Gehirn? Anna Prokopová, Costas Kekis und Andrea Gunnlaugsdóttir betrachten den Menschen als eine Figur, die in einer multisystemischen Welt der Interaktionen mit belebten und nicht belebten Wesen zwischen Abhängigkeit und Autorität schwankt.

Datum: 01.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Oleg Soulimenko - Origins

Oleg Soulimenko - Origins

Ein Anfang. Etwas entwickelt sich, scheint zu entstehen. In Origins experimentiert Oleg Soulimenko mit den Wahrnehmungsmustern des Publikums.

Datum: 01.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Krõõt Juurak & Alex Bailey / CODOMESTICATION

Krõõt Juurak & Alex Bailey / CODOMESTICATION

Das Künstlerpaar Krõõt Juurak und Alex Bailey – stolze Eltern des einjährigen Albert Juurak-Bailey – befasst sich in CODOMESTICATION mit Fragen der Geschlechterpolitik, die bei der Erziehung eines Kindes aufkommen.

Datum: 02.03.2019 bis 03.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Vera Mantero / The Caldeirão Highlanders – Exercises in Fictional Anthropology

Vera Mantero / The Caldeirão Highlanders – Exercises in Fictional Anthropology

The Caldeirão Highlanders – Exercises in Fictional Anthropology nimmt Bezug auf eine verlassene Region im Süden Portugals – die Caldeirão-Berge. Immer mehr Menschen wandern aus der Region ab. Dort, wo früher gesprochen, gesungen und gearbeitet wurde, ist es still geworden.

Datum: 07.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Gérald Kurdian / HOT BODIES – STAND UP

Gérald Kurdian / HOT BODIES – STAND UP

Gérald Kurdian nutzt die Synergien von elektronischer Livemusik, performativem Spiel, Video und Dokumentation, um die Metamorphosen der sexuellen Revolutionen des 20. und des 21. Jahrhunderts nachzuzeichnen. Lustvoll collagiert er Gespräche, die er mit Menschen geführt hat, die ihre Sexualität und/oder auch ihr Geschlecht jenseits von Stereotypen entwerfen, mit Texten zu feministischem und queerem Aktivismus.

Datum: 09.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Katrin Hornek / Aus Welt zu bestehen ist nicht unbedingt einfach

Katrin Hornek / Aus Welt zu bestehen ist nicht unbedingt einfach

In ihrem Vortrag wird Katrin Hornek durch einige ihrer Arbeiten führen, indem sie Geschichten und Spuren aus der materiellen Welt in andere physische, politische oder fiktive Zustände transferiert.

Datum: 15.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Kat Válastur / OILinity

Kat Válastur / OILinity

OILinity von Kat Válastur ist eine Choreografie über die Abhängigkeit der westlichen Gesellschaft vom Öl und das drohende Ende des Rohstoffs. Die Choreografin lässt drei Tänzer*innen eine von Erdöl belebte Landschaft voll surrealer Hindernisse durchwandern.

Datum: 15.03.2019 bis 16.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Michikazu Matsune / Jun Yang // The past is a foreign country – a landscape in 4 scenes

Michikazu Matsune / Jun Yang // The past is a foreign country – a landscape in 4 scenes

The past is a foreign country handelt von den Geschichten zweier Männer, deren Konflikt, Verständnis und Freundschaft sich in Landschaften und Grenzgebieten verschiedener Topografien – Meer, Land und Weltraum – widerspiegeln.

Datum: 21.03.2019 bis 23.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

María Jerez / Yabba

María Jerez / Yabba

In unserer Gesellschaft werden Liebe, Loyalität und Zugehörigkeit oft demonstriert, indem andere verletzt oder ausgeschlossen werden.

Datum: 22.03.2019 bis 23.03.2019
Ort: Tanzquartier Wien

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.