Zum Inhalt

Programm

Programmsuche

* Das notwendige Format für das Anfangsdatum und Enddatum ist tt.mm.jjjj

Ergebnisse

Schwere Knochen

Schwere Knochen

Große Ganoven, fesche Strizzis, korrupte Kieberer, heilige Huren. Geldwäsche, Glücksspiel, Schmuggel, Raub, Mord. Das Ende eines Krieges, der mit anderen Mitteln fortgesetzt wird, und die fürchterlichste aller Drohungen: Wien bleibt Wien!

Datum: 01.02.2020 bis 21.02.2020
Ort: Halle E+G

Wer hat meinen Vater umgebracht

Wer hat meinen Vater umgebracht

nach dem Buch von Édouard Louismit Motiven aus Das Ende von Eddy von Édouard LouisDeutsch von Hinrich Schmidt-HenkelRegie Christina RastBühnenbearbeitung von Christina Rast und Heike Müller-Merten

Datum: 07.02.2020 bis 11.03.2020
Ort: Halle E+G

Der gute Mensch von Sezuan

Der gute Mensch von Sezuan

von Bertolt BrechtMitarbeit Ruth Berlau, Margarete Steffin; Musik Paul Dessau, bearbeitet von Imre LBRegie Robert Gerloffmit englischen und arabischen Übertiteln

Datum: 09.02.2020 bis 25.03.2020
Ort: Halle E+G

Peer Gynt

Peer Gynt

1902 erlebte Henrik Ibsens „dramatisches Gedicht“ Peer Gynt am Wiener Volkstheater seine deutschsprachige Erstaufführung. Auf derselben Bühne wird das Stück nun von Viktor Bodó inszeniert – als letzte Premiere, bevor das Volkstheater saniert wird und der Spielbetrieb in die Halle E übersiedelt.

Datum: 11.02.2020 bis 14.03.2020
Ort: Halle E+G

Schuld und Söhne

Schuld und Söhne

Klimatragödie mit Musik von Christine Eder (Text) und Eva Jantschitsch (Musik), Regie Christine Eder

Datum: 15.02.2020 bis 28.02.2020
Ort: Halle E+G

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.