Zum Inhalt

Elegy For The Brave. Dislocation

08.02.2007 bis 10.02.2007

Elegy For The Brave. Dislocation

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Elegy For The Brave. Dislocation

Vergangene Termine

Sa, 10.02.2007
- 20.00 Uhr
Fr, 09.02.2007
Do, 08.02.2007
20.30 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2007
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi

Konzept und Choreografie: Oleg Soulimenko
Choreografie und Performance: Magdalena Chowaniec, Alexander Deutinger, Oleg Soulimenko
Theorie: Elke Krasny
Bühne: Alfredo Barsuglia
Artistic Supervisor: Frans Poelstra
Licht: Roman Streuselberger
Ton: Oliver Stotz

Der in Wien lebende russische Performer und Choregraf Oleg Soulimenko erforscht in seinem neuen Stück Elegy For The Brave. Dislocation die Idee des Beginnens. Das Stück setzt auf die Erwartungshaltungen jedes Neubeginns – es gibt nur Anfänge. Welche Qualitäten setzt das Aussetzen der Chronologie frei? Kann ein Stück mehrmals beginnen? Was ist mit dem Ende?

Filmzitate, Vortragsrekonstruktionen sowie Bewegungsimitationen verleiten und verführen die Performer dazu, mit Variationen oder Wiederholungen zu arbeiten. Selbstironie, Melancholie und Komik verleihen den Situationen spannende Wendungen. 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.