Skip to content

Wiener Festwochen 2018: Kamp - Hotel Modern

18.05.2018 to 20.05.2018 - Halle E+G

Wiener Festwochen 2018: Kamp - Hotel Modern

DANCE/PERFORMANCE/MUSIC


Wiener Festwochen 2018: Kamp - Hotel Modern

Previous dates

sun, 20.05.2018
20.30 h
sat, 19.05.2018
20.30 h
fri, 18.05.2018
20.30 h

All dates

Days with event

May 2018
01 tue
02 wed
03 thu
04 fri
05 sat

06 sun
07 mo
08 tue
09 wed

10 thu

11 fri
12 sat
13 sun
14 mo
15 tue

16 wed
17 thu
18 fri

19 sat
20 sun

21 mo
22 tue
23 wed
24 thu
25 fri

26 sat
27 sun

28 mo
29 tue
30 wed

31 thu

Wiener Festwochen 2018: Kamp - Hotel Modern
Theater, Film

Ort: HALLE G 

ohne Sprache

Ein Miniatur-Modell des Lagerkomplexes von Auschwitz füllt die ganze Bühne. Baracken, Eisenbahnschienen, tausende fingergroße Figurinen und das Tor zum Grauen mit der Aufschrift »Arbeit macht frei«. Das Rotterdamer Theater- und Performance-Kollektiv Hotel Modern ist für seine Live-Animationsfilme bekannt und zeigt die bereits 2005 entstandene Arbeit nun erstmals in Wien. Sie ist der Versuch, das Unvorstellbare vorstellbar zu machen: einen der größten Massenmorde der Geschichte, begangen in einer eigens zu diesem Zweck gebauten Stadt. Die drei Spieler*innen Pauline Kalker, Arlène Hoornweg und Herman Helle begeben sich wie überlebensgroße Kriegsreporter*innen in das Set. Sie bewegen die Figurinen und filmen das Alltagsgeschehen des Horrors mit Mikrokameras. Dieses wird ohne Worte live auf eine große Leinwand übertragen. In der posthumen Trauerfeier für Pauline Kalkers in Auschwitz ermordeten Großvater werden wir Zeug*innen der Abläufe und Mechanismen dieser Fabrik des systematischen Quälens und Mordens.

Halle E+G

contact

Halle E + G BetriebsgesmbH
Museumsplatz 1, A-1070 Vienna
Tel.: +43 1 524 33 21-0
office@halleneg.at
www.halleneg.at

 

 


Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.