Über uns

MQ Institutionen

Das MQ ist ein Ort der Vielfalt: Renommierte Museen und Ausstellungshäuser finden sich hier genauso wie kleine Kulturinitiativen, die Klassiker der Moderne ebenso wie junge Künstler des neuen Jahrhunderts. Das Spektrum reicht von bildender und darstellender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur, Kinderkultur, bis hin zu Game Culture, Street Art, Design oder Fotografie.

So bietet die mehr als 5000 Objekte umfassende Kunstsammlung des Leopold Museum den weltweit größten und bedeutendsten Bestand an Meisterwerken von Egon Schiele (1890-1918) ebenso wie Höhepunkte des Jugendstils und der Klassischen Moderne. Das mumok – museum moderner kunst stiftung ludwig wien ist das größte Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Mitteleuropa mit einer umfassenden Sammlung internationaler Kunst des 20. Jahrhunderts. In der Kunsthalle Wien finden zum einen programmatische Schwerpunkte zu Fotografie, Video, Film, Installation oder neue Medien statt sowie große themenspezifische Ausstellungen, die die Entwicklungen und Zusammenhänge von der Klassischen Moderne zum aktuellen Kunstgeschehen vermitteln.

Dazu kommen das Tanzquartier Wien, Österreichs erstes Zentrum für zeitgenössischen Tanz und Performance sowie das Architekturzentrum Wien, das in jährlich mehreren Wechselausstellungen die Vielfalt zeitgenössischer Architektur zeigt. In der Halle E+G werden neben den Veranstaltungen der Wiener Festwochen zahlreiche internationale Produktionen aus den Bereichen Musik, Theater und Tanz präsentiert. Kunst- und Kultureinrichtungen speziell für Kinder wie das ZOOM Kindermuseum, der DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für  junges Publikum und die wienXtra-kinderinfo runden das umfangreiche Angebot ab.

Das Q21 ist Arbeitsplatz für ca. 50 Initiativen, Vereine, Agenturen und Redaktionen aus dem Kulturbereich. Der kreative Schaffensraum erstreckt sich über 7000m² innerhalb des MuseumsQuartier Wien. Damit bringt das Q21 den Aspekt des „Schaffens“ in eines der weltgrößten Areale für Kunst und Kultur.

Neben der Nutzung als Kunst- und Schaffensraum stellt das MuseumsQuartier einen vielfältig genutzten Lebensraum dar - zum einen auf Grund der rund 40 privaten Wohnungen im Areal, zum anderen auf Grund des umfassendes Service- und Freizeitangebots. Neben Terrassencafés, Bars, Shops und Ruhezonen laden die MQ Hofmöbel dazu ein, dort die Freizeit zu verbringen oder sich mit Freunden zu einem gemütlichen Treffen zu verabreden.