Sommer im MQ 2016

Kultur hat viele Gesichter. Jean Jullien meets MQ.

Datum: Do 12.05.2016 - Fr 30.09.2016,

Sommer im MQ 2016

Ort:
MQ Areal

 

■ Programm

Aquadrome


Datum: 12.05. bis 31.08., jeden Sa, So und Fei 14 – 18h
Ort: Wasserbecken im MQ Haupthof

Schnelle Boote, anspruchsvoller Kurs und der Gegner im Nacken. Egal ob die Boote gemietet oder selbst mitgebracht werden - eine rasante Performance für Erwachsene und Kinder ist garantiert. 

presented by Martin Markeli and MQ

══════════════════════════ 

Boulebahn

Datum: bis Anfang Oktober, täglich 14 – 22h
Ort: MQ Hof 8
Aloha: täglich 14-23h (Kugelverleih)

Die Kugel rollt - für alle Sportbegeisterten stehen zwischen mumok und Az W wieder vier Boule-Bahnen zur Verfügung. Boule-Kugeln gibt es zum Ausleihen bzw. auch zum Kauf bei "Aloha" direkt neben den Boule-Bahnen.

══════════════════════════ 

Weekend Sounds

Datum: Mai bis August
jeden Sa, So und Fei
Sa 16-22h
So, Fei 12-20h
Ort: MQ Haupthof

Nationale und internationale DJs sorgen für die richtige Wochenendstimmung.
Die Weekend Sounds finden nur bei Schönwetter statt. Den aktuellen Timetable gibt es im dazugehörigen Facebook-Event.

══════════════════════════ 

ART NIGHT

Datum: Do 19.05., 16.06., 21.07., 18.08. und 15.09., jeweils von 17-21h
Ort: Leopold Museum, mumok, Kunsthalle Wien

Das Afterwork-Programm für Kunstliebhaber!
Mit nur einem Ticket an einem Abend die Ausstellungen im LEOPOLD MUSEUM, Kunsthalle Wien und im mumok erleben.

Zur Einstimmung laden wir Sie vor Beginn der Tour zu einem Glas Sekt in den MQ Point beim Haupteingang ein.

══════════════════════════ 

FESTIVALS

O-Töne
Literaturfestival

Datum: 14.07. bis 25.08., jeden Do ab 20.30h
Eröffnung: Do 14.07., 20h
Ort:  MQ Haupthof (Schlechtwetter: Arena21)

frame(o)ut
digital summer screenings

Datum: 08.07. bis 27.08., jeden Fr & Sa ab 21h
Eröffnung: Fr 08.07. mit Live-Konzert
Ort: MQ Höfe (Schlechtwetter Arena21)
Schwerpunkt Architekturfilm
Mi 17. & 24.08., ab 21h

══════════════════════════ 

KONZERTE

Klassikkonzerte
mdw@MuseumsQuartier

Ort: MQ Haupthof
Auch in diesem Jahr präsentieren sich Studierende der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit einer bunten musikalischen Auswahl. Hochbegabte Kammermusikensembles und die meisterlichsten TeilnehmerInnen der isa16, der internationalen Sommerakademie der mdw, verwandeln das MQ in einen Konzertsaal unter freiem Himmel.

Chamber Open Air:
Bunter Zaubermix der Kammermusik

Mi 13.07., 20h


Summer, Sounds und Studierende:
Verzaubernder Querschnitt der isa16

So 28.08., 16h


Orpheus Klassikkonzert
Mozart, Tschaikowsky, Respighi

Fr 05.08., 20.30h
MQ Haupthof (Schlechtwetter: Arena21)


GRAFENEGG präsentiert
KLASSIK-CLOSE UP@
MUSEUMSQUARTIER

Mo 08.08., 19h, MQ Haupthof
Die größten Musiktalente aus ganz Europa hautnah erleben. Grafenegg und der European Music Campus präsentieren das European Union Youth Orchestra im MQ! Dieses informelle Konzert ist für alle offen und die perfekte klassische Ergänzung an einem wunderschönen Sommerabend.


MQ Hofmusik
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „MQ Hofmusik“ finden den ganzen Sommer über Live-Auftritte von Bands, bei freiem Eintritt zu verschiedenen Zeitpunkten, an verschiedenen Orten im MQ statt und werden kurzfristig angekündigt.

══════════════════════════ 


AUSSTELLUNGEN

■ Leopold Museum

Wilhelm Lehmbruck
bis 04.07.

Berlinde De Bruyckere
bis 05.09.
Die beiden Frühjahrsausstellungen des Leopold Museum, die den Auftakt der neuen Programmatik des Hauses unter der Leitung von Hans-Peter Wipplinger markieren, rücken mit Wilhelm Lehmbruck (1881–1919) und Berlinde De Bruyckere (geb. 1964) zwei herausragende künstlerische Positionen der klassisch-modernen und zeitgenössischen Skulptur und Zeichnung ins Zentrum.

Theodor von Hörmann
bis 29.08.
Theodor von Hörmann (1840–1895) war einer der ungewöhnlichsten und eigenständigsten Künstlerpersönlichkeiten des späten 19. Jahrhunderts. Das Leopold Museum präsentiert erstmals eine umfassende Ausstellung des österreichischen Künstlers, die anhand ausgewählter Werke seinen Weg vom Realisten zum Impressionisten nachvollziehbar macht.

www.leopoldmuseum.org

══════════════════════════ 

■  mumok

Körper, Psyche & Tabu. Wiener Aktionismus und die frühe Wiener Moderne
bis 16.05.
Das mumok wirft einen frischen Blick auf einen seiner Sammlungsschwerpunkte,
den Wiener Aktionismus, und setzt diesen in Bezug zu seinen nicht minder radikalen Vorläuferpositionen im eigenen Land.

HAWSER / HOFER
bis 22.05.
Zwei junge Künstlerinnen, die beide den Nostalgiebegriff in der Gegenwart kritisch reflektieren und mit ihren für das mumok entwickelten Arbeiten neu bewerten.

Wir Wegbereiter. Pioniere der Nachkriegsmoderne
bis 05.03.2017
Im Rahmen der Ausstellung „Wir Wegbereiter. Pioniere der Nachkriegsmoderne“ richtet das mumok den Fokus auf zwei charismatische Persönlichkeiten des Kunst- und Kulturlebens nach 1945: Viktor Matejka und Werner Hofmann. Als wichtige Impulsgeber im Wien der Nachkriegszeit sind beide eng mit dem mumok verbunden. Hat Werner Hofmann den Grundstock der Sammlung angelegt, verdankt das mumok Viktor Matejka eines seiner Archive.

Pakui Hardware
04.06. bis 09.10.
Neringa Černiauskaitė und Ugnius Gelguda firmieren seit 2014 als KünstlerInnenduo unter dem Label Pakui Hardware. In ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung in Österreich mutiert der Ausstellungsraum in Wien zu einem Brutkasten für noch unbekannte (Hybrid-)Wesen der Zukunft. Inspirationsquellen sind Science-Fiction- Filme der 1970er-Jahre.

Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter
04.06. bis 06.11.

Die Ausstellung stellt das ungebrochene Interesse an zeitgenössischer Malerei und die stete Expansion digitaler Technologien in einen überraschenden historischen Zusammenhang: sie zeichnet nach, wie sich bereits seit dem Beginn des Informationszeitalters in den 1960er-Jahren die fortschrittlichsten Ansätze der Malerei in produktiver Reibung mit der Massenkultur und ihren medialen Bedingungen entwickeln.

www.mumok.at

══════════════════════════

■  Kunsthalle Wien

The Promise of Total Automation
bis 29.05.
Haben uns technische Objekte, die ursprünglich dafür entworfen wurden, unsere Wünsche zu erfüllen, bereits versklavt bzw. werden sie dies in Zukunft tun? Oder eröffnen sie im Gegenteil neue Wege des Denkens, Handelns und Produzierens?

L’Exposition Imaginaire
bis 26.06.
Die Digitalisierung der Gegenwart schreitet voran: virtuelle Ausstellungsbesuche und digitale Kunstbetrachtung sind mittlerweile online immer und überall verfügbar.Die Ausstellung präsentiert Vorträge, Talks und Diskussionen mit KünstlerInnen, KunsthistorikerInnen, ArchitektInnen und WissenschaftlerInnen.

Beton
25.06. bis 16.10.
In den 1950er und 1960er Jahren galt Beton als Inbegriff der Moderne. Sogar ein eigener, auf das Material Beton bezogener Baustil etablierte sich, der so genannte Brutalismus. Brutalistische Architektur zeichnet sich nicht nur durch eine expressive Verwendung von Beton aus, sondern auch durch eine deutliche soziale Komponente.

Nathalie Du Pasquier. Big Objects not always silent
15.07. bis 13.11.
Die Künstlerin und Designerin Nathalie Du Pasquier ist Autodidaktin, blickt aber auf eine lange Karriere als Produktgestalterin zurück.

www.kunsthallewien.at

══════════════════════════

■  Architekturzentrum Wien

a_schau.
Österreichische Architektur im 20. und 21. Jahrhundert

Dauerausstellung
Das Architekturzentrum Wien öffnet sein permanentes Schaufenster zur baukulturellen Identität des Landes, und präsentiert damit 150 Jahre beachtliche heimische Architekturgeschichte.
Europas Beste Bauten. Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur.
Mies van der Rohe Award 2015
09.06. bis 19.08.

www.azw.at

══════════════════════════
■  ZOOM Kindermuseum

„KUNST | STOFF | PLASTIK - Woher? Wofür? Wohin?
Eine Mitmachausstellung für Kinder der 1. bis 6. Schulstufe
(6 bis 12 Jahre)
bis 04.09.
Di bis Fr: 14h, 15.30h;
Sa, So, Fei, Ferien (außer Mo): 10h, 12h, 14h, 16h

Öffnungszeiten Juli, August, September siehe kindermuseum.at

Spielzeug, Computer und Kleidung, Verpackungen und Handys, Autos, Fahrräder oder Helme – viele Dinge, die wir täglich benützen, bestehen aus Kunststoff, also aus Plastik: Aber was ist Kunststoff eigentlich? Wie und woraus wird er gemacht? Ist er wirklich ein künstlicher Stoff? Wofür brauchen wir ihn und wozu eignet er sich besonders gut? Und warum ist achtlos entsorgter Kunststoffmüll ein Problem für die Umwelt? Mit diesen und anderen Fragen rund um das Thema Kunststoff beschäftigt sich diese Mitmachausstellung im ZOOM Kindermuseum.

Kinder: freier Eintritt; Erwachsene: € 5,–

www.kindermuseum.at


══════════════════════════
■  DSCHUNGEL WIEN

SZENE BUNTE WÄHNE
15.06. bis 22.06.
19. Internationales Tanzfestival für ein junges Publikum
SHAKE THE BREAK
18.07. bis 12.08.
Theater- und Tanzworkshops für Kinder und Jugendliche

www.dschungelwien.at

══════════════════════════
■  Q21

Entdecken Sie die Sommerkollektion!
täglich 10–19h, im Haupteingang des MQ
ww.mqpoint.at

As Rights Go By – Über Rechtsverlust und Rechtlosigkeit
verlängert bis 12.06.
Di bis So 13 – 16h und 16.30 – 20h
Eintritt frei

Die von Sabine Winkler kuratierte Gruppenausstellung untersucht wie Einschränkungen von Bürgerrechten und die Rechtlosigkeit von Flüchtlingen zusammenhängen. Ökonomische Interessen sowie Rendite- und Sicherheitsversprechungen unterminieren zunehmend von der Verfassung garantierte Rechte – Rechte, die Flüchtlingen gar nicht erst zugestanden werden. Postdemokratische Entwicklungen haben sich im letzten Jahrzehnt beschleunigt. Im aktuell hochexplosiven Szenario lohnt vor allem ein Blick auf die Ursachen und Folgen der mit zunehmender ökonomischer Ungleichheit verbundenen rechtlichen Ungleichheiten. Die künstlerischen Positionen untersuchen Aspekte rechtlicher, sozialer und emotionaler Veränderungen im Verhältnis von Politik, Ökonomie und Gewalt.

Silvia Beck* (DE), James Bridle (GB), George Drivas (GR), Özlem
Günyol*/Mustafa Kunt* (TR/DE), Adelita Husni-Bey (IT), Nikita Kadan*
(UA), Kollektiv Migrafona (Belinda Kazeem, Petja Dimitrova,
Radostina Patulova, Vlatka Frketić, Vina Yun) (AT), Vladimir
Miladinović* (RS), Yuri Pattison (IE), Lorenzo Pezzani und Charles
Heller (Forensic Architecture) (IT, USA/CH), Julien Prévieux (FR),
Andrea Ressi (AT), Judith Siegmund* (DE), Lina Theodorou* (GR),
Carey Young (GB). *Artist-in-Residence des Q21/MQ


AJNHAJTCLUB
06.07. bis 04.09.
Di bis So 13 – 16h und 16.30 – 20h
Eintritt frei

Eröffnung: Do 05.07., 19h

Anlässlich des Jubiläums des vor 50 Jahren unterzeichneten Abkommens zur Beschäftigung von jugoslawischen Dienstnehmern in Österreich kuratiert Bogomir Doringer im frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier eine Ausstellung, die sich mit verschiedenen Aspekten des Themas „Gastarbeit in Österreich“ beschäftigt.
Teilnehmende KünstlerInnen u.a. ATK! (BEL)*, Evelyn Benčičová (SVK) & Adam Csoka Keller (SVK/CAN), Juan Pablo Cámara (ARG)* & Florentina Holzinger (AUT) & Michele Rizzo (ITA)*, Leyla Cárdenas (COL)*, Nikola Knežević (SRB)*, Marko Lulić (AUT/HRV), Josip Novosel (HRV)*, Antonis Pittas (GRC/NDL)*, Marta Popivoda (SRB)*, Roberto Uribe-Castro (COL/NDL)* - *Artist-in-Residence des Q21/MQ

══════════════════════════

■  MQ Point

Entdecken Sie die Sommerkollektion!
täglich 10–19h, im Haupteingang des MQ
ww.mqpoint.at