Max Fabiani. Architekt der Monarchie

c) Miran Kambič

Datum: Do 22.10.2015 - Mo 30.11.2015, 10-19h

Max Fabiani. Architekt der Monarchie

Ausstellung

Ort: Architekturzentrum Wien - Alte Halle

Tickets: 8 EUR / ermäßigt 6 EUR / freier Eintritt für medium- und large-Partner / Familienkarte 12 EUR / SchülerInnen 2,50 EUR / StudentInnen: mittwochs freier Eintritt von 17-19 Uhr

Am 1. Mai 1865 hat Kaiser Franz Joseph die Wiener Ringstraße offiziell eröffnet. 2015 feiert Wien ihren 150. Geburtstag. Das Jahr 1865 ist auch das Geburtsjahr von Max Fabiani, und das Az W freut sich, im Jubiläumsjahr die Ausstellung „Max Fabiani. Architekt der Monarchie“ zu zeigen.

Der in Slowenien geborene Max Fabiani gilt als einer der Väter der Modernen Architektur in Wien. Er arbeitete in Otto Wagners Atelier an der Wiener Stadtbahn, als er das Haus „Portois & Fix“ in der Ungargasse (1898–1900) und das Haus des Artaria-Verlages auf dem Kohlmarkt (1900–1901) entwarf. Modernität und Kompromissbereitschaft bewies Fabiani 1910 mit dem Bau der Urania. Das Volksbildungshaus der ersten Stunde und Sternwarte bildet auch den städtebaulichen Endpunkt der Ringstraße.

Kurator: Andrej Hrausky

Projektkoordination Az W: Alexandra Viehhauser


www.azw.at