LIQUID LOFT / CHRIS HARING - Foreign Tongues

c) Chris Haring

Datum: Do 16. bis Sa 18.02., 19.30h

LIQUID LOFT / CHRIS HARING - Foreign Tongues
Uraufführung / TQW Koproduktion

Ort: TQW / Halle G

Das neue Stück von Liquid Loft rückt den Akt des Sprechens ins Zentrum des choreografischen Interesses und reflektiert die Erfahrung gegenwärtigen urbanen Lebens, seine Vielstimmigkeit und Vielsprachigkeit. Die Stadt, als möglicher Lebensraum, erschafft unaufhörlich neue Sprachen, Jargons und Varianten, zugleich markiert sie täglich den Verlust, das Aussterben von Sprachidentitäten. Für Liquid Loft ist Sprache untrennbar mit Bewegung verbunden. Zeichen und Bewegungsmuster konterkarieren Tonspuren von Sprachaufnahmen und Geräuschen. Das babylonische Prinzip vielfältiger und einander überlappender Stimmen und Sprechweisen wird tänzerisch übersetzt, in zwischenmenschliche Kontaktaufnahmen und –abbrüche, die Begehrlichkeiten und Abfertigungen, zwischen denen jene Augenblicke der Nähe liegen, auf die es die Sprache auch abgesehen hat. Foreign Tongues ist ein Spiel mit Widersprüchen und Überraschungszusammenhängen, das unter anderem auch vorführt, wie viel man schon begreifen kann, wenn man noch gar nichts zu verstehen meint.

 

#SpokenWords #Verhaltensmuster #sound #Stadtleben #Sprachentwicklung