Klimt Persönlich

Gustav Klimt, 1914, Foto: A.J. Trcka © IMAGNO/Austrian Archives

Date: Fri, Feb 24 2012 10:00-23:59, Sat, Feb 25 2012 - Sun, Aug 26 2012, , Mon, Aug 27 2012

Klimt Persönlich

Datum: 24.02. bis 27.08.2012
Ort:
LEOPOLD MUSEUM

Diese Jubiläumsausstellung zum 150. Geburtstag bietet neben den Bildern der Sammlung Einblicke in Klimts Arbeit im Atelier und zeigt 400 Postkarten, die den Mensch hinter dem Künstler greifbar machen.

Anlässlich des 150. Geburtstags von Gustav Klimt widmet das Leopold Museum dem berühmtesten österreichischen Maler eine ungewöhnliche Ausstellung zu Leben und Werk. Im Mittelpunkt stehen Meisterwerke aus dem eigenen reichen Bestand des Leopold Museum, ergänzt um herausragende Leihgaben aus wichtigen österreichischen und internationalen Sammlungen. Den Werken gegenübergestellt sind Originalzitate des Künstlers, der die Bilder sozusagen selbst kommentiert. Für Tobias G. Natter, neuer museologischer Direktor des Leopold Museum und federführender Kurator der Klimt-Schau, bringt die Ausstellung "einen frischen Blick auf den Kosmos Klimt". "Bekanntlich ist über Klimt viel geschrieben worden - schon zu Lebzeiten und erst recht danach. Aber noch nie wurde der Versuch unternommen, Klimt konsequent selbst das Wort zu überlassen. Nun ist es der Meister selbst, der sein Werk kommentiert", so Natter.

Die Ausstellung präsentiert neben den Bildern der eigenen Sammlung rund 400 Postkarten, somit den Großteil jener Karten, die Klimt im Laufe seines Lebens an Emilie Flöge adressierte. Mehr als die Hälfte davon befindet sich in der Sammlung Leopold II, die andere Hälfte wird von der Österreichischen  Nationalbibliothek verwahrt. In der Ausstellung werden beide Teile wieder zu einer Einheit  zusammengeführt.


>> Rahmenprogramm


www.leopoldmuseum.org