Eszter Salamon (HU)

(c) Alain Roux

Date: Wed, Apr 11 2012

Eszter Salamon (HU)
Tales of the Bodiless

Datum: Mi 11.04., 20.30h
Ort: TQW/ Halle G
Tickets: Normalpreis € 18
Musikalische Fiction ohne Science

Wie kann man seinen eigenen Körper loswerden? Kann man ihn – für eine Weile – verlassen? Wie lange kann man außer sich sein ohne alles zu verlieren?

"Tales of the Bodiless" untersucht einen Zustand, der schwer vorstellbar ist: eine Welt ohne menschliche Körper. Vier Situationen umfasst diese Reise in eine unbestimmte Zukunft, in der die Menschen nicht mehr im Zentrum stehen. Vier Welten, in denen sich Körper auf sehr unterschiedliche Weise verlieren, in Schaum oder Moor verwandeln, eins werden mit der Landschaft, zu buntem Staub zerfallen. Mit dynamischen Kompositionen aus Klängen, Licht, Raum und Stimmen eröffnet Eszter Salamon einen komplexen Kosmos von greifbarer Sinnlichkeit, in der das Hören das Sehen überlagert und sich bekannte apokalyptische Visionen mit neuen Ideen vermischen. Das Publikum wird in dem Science-Fiction-Musical der ungarischen Choreografin zu den letzten "körpervollen" Beobachtern einer Welt, in der sich Empfindung und Wahrnehmung mit Reflexion und Analyse durchdringen um das Theater wieder als einen Raum entstehen zu lassen, der uns mit dem Möglichen und dem Unmöglichen konfrontiert.


www.tqw.at
zurück zu SCORES N°5: CHÁOS