Raimund Hoghe (D/F): Pas de Deux

(c) Rosa Frank

Datum: Fr 08.02.2013 - Sa 09.02.2013,

Raimund Hoghe (D/F): Pas de Deux
Österreichische Erstaufführung

Datum: Fr 08. und Sa 09.02., 20.30h
Ort: TQW / Halle G

Sinnbild von Formvollendung und Technik, ist der Pas de Deux eine der emblematischen Figuren des klassischen Balletts - und auf seine ganz eigene Art ist auch der "Tanz zu zweit" von Raimund Hoghe und dem japanischen Tänzer Takashi Ueno virtuos. Was trennt, und was verbindet uns? In Pas de Deux bleiben der erste Blick, die erste Bewegung immer präsent, wenn die beiden Tänzer fast unmerklich ihre Welten offenlegen: ihr unterschiedliches Alter, unterschiedliche Körper, Lebenswege, Erinnerungen. Zwischen Introspektion und dem Reichtum der Gesten in der Geschichte des Tanzes, entsteht ein Bewegungs-Dialog. Sich annähernd und immer wieder Abstand suchend, spielen sie den Moment der Begegnung in immer neuen Varianten und Nuancen durch, schlüpfen sie füreinander, miteinander oder einzeln in immer neue Rollen, loten sie immer neue Möglichkeiten ihrer Beziehung und auch des eigenen Blicks auf sich selbst aus. Ein Pas de Deux, in dem Raimund Hoghe seine unverwechselbare choreografische Sprache entfaltet und sich dem Spektakulären mit Poesie und einer eindrücklichen Aufmerksamkeit für das Menschliche widersetzt. 


www.tqw.at